Montag, 13. Juni 2016

DIY - Fotohintergründe für Produktfotografie, etc. [ Spar- und Kauftip]

Hallöle ihr Lieben!

Heute richte ich mich mal ganz besonders an die wild fotografierenden und bloggenden unter euch. Letzte Woche hat es mich mal wieder zum Tedi verschlagen und ich konnte dort einige tolle Schnapper machen, die ich heute einfach mit euch teilen muss!

Gerade wenn es ums bloggen geht suchen wir ja alle immer nach den perfekten Fotohintergründen, Ideen um Produkte ins rechte Licht zu rücken und auch nach schicken Instagram- Ideen (man will ja gesehen werden, gelle?).

Auch ich suche ständig nach Ideen. Für Produktfotografie bis hin zu meinen Funko Pop Bilder für meine beiden Instagram Accounts und den Blog.  Hier nun mal was ich gefunden habe:

Scrapbooking- / Bastelbögen für wenig Geld und schöne Bilder



Aktuell gibt es bei Tedi diese Design Blöcke für schlappe 4 €zu haben. Insgesamt gibt es glaube ich vier Ausführungen, diese drei durften mit zu mir nach Hause. Jedes Motiv ist in zweifacher Ausführung vorhanden und sorgt für kreatives austoben. Selbst wenn ihr lieber bastelt als zu knipsen kommt ihr da auf eure kosten. Alle vergleichbaren Blöcke aus dem Bastelhandel waren mir irgendwie zu teuer (oder ich zu kniestig) oder sahen billig aus, wenn sie denn doch mal erschwinglich waren. Die Qualität des Papiers ist super, es ist stabil, dick und undurchsichtig. Mit einer Größe von 30,5cm x 30,5cm kann ich persönlich (und ihr bestimmt auch) viel anfangen. Klar, die große Paellaplatte oder Schnuckis Lieblingsteddy wären hier zu groß aber für Kosmetik, kleine Futtersachen, Schmuck etc. reicht es allemal. Dadurch,dass der Block quadratisch ist könnt ihr beim fotografieren auch prima alles vorbereiten um nur wenig für Instagram z.B. zurecht zu schneiden.

Hier mal meine drei Blöcke mit Beispielseiten (zum vergrößern bitte anklicken): 

Wie ihr seht ist von knatschbunt, über elegant bis romantisch alles dabei. Es gibt auch reichlich neutrale Seiten und man kann durch die doppelte Ausführung auch einzelne Seiten heraus nehmen und anders kombinieren. Das habe ich auch so vor.

Ich habe mal ein paar Beispielbilder für euch vorbereitet. Links seht ihr jeweils das unbearbeitete Bild und rechts dann die fertige Fassung. Achtung, Bilderflut!

Beispiele für Kosmetik Produktfotografie


Hier sind die Bearbeitungen nur seeeeehr dezent nötig. Helligkeit und Kontrast anpassen, evtl. zuschneiden und einmal kleinere Makel retuschieren. Fertig.


Im Grunde genommen ist das alles, was ich immer bearbeite. Ihr sollt ja die Produkte auch "in echt" und unverfälscht erkennen können. Besonders gefällt mir, dass die Hintergründe die Bearbeitung gar nicht so arg beeinflussen und toll aufs editing reagieren. Top!

Beispiele für Funko Pop Fotografie


Auf meinem "funkoventures" Insta-Account tobe ich mich schon deutlich mehr aus. Es ist eben für mich ein sehr kreatives Hobby. Hier wird geschnibbelt, Bildchen hinzugefügt, filter-technisch  alles was gut aussieht druff geklatscht...you name it, I do it! Hier mal das gleiche: links/oben brav und unbearbeitet, rechts/unten "gib ihm".
Klick = vergrößern. 


Hach, ich liebe diese Blöcke einfach. Ich habe einfach sooo viele Ideen bekommen, gerade was meine Pops angeht. Diese Fotohintergründe sind einfach prima!

Falls ihr euch auch diese Design Blöcke zulegen wollt, rate ich dazu es möglichst flott zu machen. Tedi neigt dazu manche Produkte ewig zu führen und andere dann nur kurz. Vielleicht gehören sie jetzt zum Standardsortiment, vielleicht auch nicht. Ich jedenfalls habe sie letzte Woche das erste Mal gesichtet. Gegen den Preis von 4€ kann man auch nichts sagen, also ran an den Speck Block!

Falls ihr noch Tips für schöne Hintergründe habt, dann her damit! Ich bin immer auf der Suche. 
Wären diese Blöcke denn was für euch (ob zum knipsen, Basteln oder begucken)?


Bilder wurden bearbeitet mit Gimp und picmonkey.com .  *

Auf Instagram findet ihr mich unter "schminkschnubbel" (Beauty, Looks und Alltagskram) und "funkoventures" (Funko Pop Fotoprojekt).


*externe Webseite, nicht blogbezogen 


Kommentare:

  1. Mein Tipp: Tapetenbücher von älteren Kollektionen, einfach mal im Farben-/Tapeten- bzw. Malerfachgeschäft nachfragen! Die sind auch größer, eignen sich für Foodfotografie usw.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich ärger mich grad so, hatte frpher solche Bücher und sie weggeworfen, bevor ich überhaupt dran denken konnte sie als Hintergründe zu nutzen! grrrr ^^

      Löschen
  2. Hallo Sabrina,
    einen sehr schönen Blog hast du. Herzlich willkommen in meiner Blogger-Leseliste. ;-)
    Danke für diesen Tipp. Da werde ich mich morgen sofort nach Tedi aufmachen und hoffen, das ich da noch eines der Blöcke erwische. Ich benutze als Hintergrund meine Holzspanplatten, die ich entweder mit weisser Wandfarbe angemalt oder mit Tapete beklebt habe. Außerdem noch unseren Küchentisch für Food-Bilder.
    Liebe Grüsse an dich,
    Dani
    http://www.mamizauber.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Dani! Ich freu mich, dass dir mein Tip gefallen hat! Konntest du die Blöcke finden? Die Idee mit den Platten finde ich gut aber nehmen die nicht viel Platz weg? Oder sind die so dünn, dass sie sich gut verstauen lassen?
      ganz lieben Gruß!

      Löschen
  3. lieben lieben dank für den tipp <3.
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Danke für diesen wirklich tollen Tipp. Ich werde direkt mal danach Ausschau halten und sicherlich kaufe ich mir ebenfalls einen oder alle Blöcke. :D

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Idee, ich benutzte auch Designpapier, Tischdecken usw. alles was mir in die Quere kommt!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen