Dienstag, 29. März 2016

M.Asam Wundertüte - das war drin!


Hallööööle meine Schnubbelhasen!
Na, hattet ihr ein schönes Osterwochenende? Meine Güte, wie schnell das wieder vorbei ging...uff.

Vergangenen Montag hatte ich bereits auf meinem Kanal die M.Asam Wundertüte für euch ausgepackt und  ein bisschen was in die Kamera gehalten. Heute möchte ich euch die Produkte mal genauer zeigen, mit besseren Bildern. Einige Produkte habe ich bereits ausprobiert und dazu gibts dann auch einen ersten Eindruck. Falls ihr lieber das dazu gehörige Video gucken möchtet, klickt einfach hier und schwupp seid ihr dort!

Oben seht ihr bereits 6 Produkte, die als Überraschung in der Wundertüte für knapp 30€ bei M.Asam erhältlich waren. Leider war die Wundertüte relativ schnell ausverkauft. Hat von euch jemand zugeschlagen? Alle wurden übrigens unterschiedlich gepackt, deshalb siehts bei mir evtl. anders aus als bei euch.

Die Vino Gold Serie


Anstatt wie erwartet eine komplett bunt gemischte Tüte zu bekommen, gabs für mich zwei Sets mit je drei Produkten. Das finde ich sogar besser, denn so ist alles etwas aufeinander abgestimmt.

Als erstes gab es das Vino Gold Gesichtswasser. Eigentlich ein Produkt bei dem man nicht sooo viel falsch machen kann und was ich eh immer benutze. Es riecht fruchtig und leicht kosmetisch/medizinisch, aber sehr angenehm. Ich habe es auch schon angewendet und finde es lässt sich leicht verteilen und reinigt ganz gut. Enthalten sind 250ml.
Weiter gehts mit dem Intensive Serum. Es enthält 50ml und kommt mit praktischem Pumpspender. Einfach nach dem reinigen ins Gesicht einmassieren und gleich danach die Pflege, fertig. Das Serum ist zwar nicht dünnflüssig, lässt sich aber so gut verteilen, dass ihr nicht viel braucht. Ich habe schon mehrfach "überdosiert"! Es zieht sehr schnell ein und meine Haut fühl sich danach ein bisschen glatter und straffer an. Hätte ich so nicht gedacht! Natürlich verschwindet dadurch keine Falte aber das Hautgefühl ist prima. Das Serum duftet etwas fruchtiger nach Trauben als das Gesichtswasser.

Kommen wir zum krassesten Produkt der ganzen Wundertüte: Ein 400ml Monstertigel Tages/Nachtcreme! Boah Kinners ich weiß ja dass M.Asam es ein bisschen mit der Produktgröße übertreibt aber hier ist mir fast das Essen ausm Gesicht gefallen. Das Ding ist halb so groß wie meine Birne!!! Inzwischen habe ich sogar zwei Abfüllungen gemacht um eines bei meinem Freund und eines hier daheim besser zu nutzen. So eine Wuchtbrumme jedes Mal aus dem Schrank zu hieven, da hatte ich keine Lust drauf. Dank mitgelieferten Spartel ging das übrigens super. Die Creme selber ist auch noch schwerst ergiebig, das heisst ich schmier damit locker noch bis ich 40 bin. Auch die Creme zieht schnell ein und meine Haut fühlt sich sehr angenehm an. Sie ist nicht zu schwer und für meine Bedürfnisse passend. Allerdings fiel mir auf, dass ich jetzt nach einer Woche des ausprobierens kleine Pickelchen auf Stirn und Kinn habe. Noch weiss ich nicht ob es evtl. Hormone oder doch die Creme sind. Ich werde beobachten. Ach ja, ich hatte ein bisschen ein brennendes Gefühl auf der rauhen Haut um die Nase herum (wegen dem Schnupfen). Vielleicht muss man da ein bisschen aufpassen.

Generell gefällt mir die Vino Gold Serie (die wie vieles von M.Asam traubenbasiert ist) sehr gut. Duft, Ergiebigkeit, Hautgefühl, alles top nach einer Probewoche. Ich bin gespannt obs so bleibt.

Die Brown Sugar Serie 



Die oben gezeigten Drillingstigel gehören zur Brown Sugar Serie, etwas eher herbstigem. Die Wundertüte enthielt davon eine Körpercreme (500ml), Peeling (600g) und einen Badezucker (450g). Soviel zum Thema aufbrauchen!  Die Körpercreme und das Peeling lasse ich noch versiegelt und werde sie wohl eher im Herbst benutzen denn dem Badezucker nach zu urteilen riechen die auch eher herbstlich.


Der Badezucker duftet superlecker nach Zimt, Zucker und ein bisschen auch nach Lebkuchen. Die Körnchen sind auch zuckrig. Mir gefällt der Geruch erstaunlich gut, obwohl ich eigentlich nicht so der Zimtfan bin.


Am Sonntag habe ich den Badezucker auch gleich mal bei meinem Freund ausprobiert. Ganz dealerlike habe ich mir eine Portion im Tütchen mitgenommen haha. Es wird empfohlen 2-3 EL davon ins Badewasser zu geben und das habe ich auch so gemacht. Wie ihr oben seht schäumt es schön, wurde allerdings nie mehr wie auf dem Foto und der Schaum verflog leider auch schnell wieder. Die Zuckerkristalle lösten sich alle super schnell auf, färbten das Wasser dabei ein bisschen milchig. Der Duft war schön intensiv, aber leider habe ich auch den schnell nicht mehr so intensiv wahrgenommen und auf der Haut blieb er auch nicht. Ich probier es aber bald nochmal aus, mal sehen obs an dem Produkt oder meiner Nase lag.

Tja, das wars soweit vom Inhalt meiner M.Asam Wundertüte! Hattet ihr auch eine? Falls ja, was war drin? 


1 Kommentar:

  1. monstertigel klasse. ich finde die produktinhalte auch etwas too much :P
    sonst ist der inhalt der tüte spitze!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen