Donnerstag, 12. November 2015

Ich habe geflöht... auf dem Mädchenflohmarkt in FFM!


Hallihallü ihr Lieben!

Vergangenen Sonntag war es soweit, ich bin nach eeeeeewigen Zeiten mal wieder auf einen Flohmarkt gegangen! Klingt jetzt nicht nach so was besonderem, aber ich bin früher sehr oft und gerne trödeln gegangen. Leider findet mein bevorzugter Flohmarkt nur einmal im Monat statt und in den letzten Jahren fiel das leider immer genau auf das Wochenende, an dem ich zu meinem Freund fuhr. Gut, das war immer Pech und irgendwann habe ich die Hoffnung aufgegeben.
Eine Freundin fragte mich dann spontan ob ich und eine Kollegin letztes Wochenende mit wollten und weil ich Zeit hatte und den allergrößten Bock sprangen wir ins Auto und brausten hin.

Stattgefunden hat das ganze in der Frankfurter Jahrhunderthalle, bzw einer klitzekleinen Nebenhalle. Veranstalter des ganzen ist maedchenklamotte.de * und es gibt Deutschlandweit in mehreren Städten 2x im Jahr diesen Mädchenflohmarkt.
Also haben wir 3 € pro Nase Eintritt gezahlt und uns ins Getümmel gestürzt.


Gut, als Doppelmoppel hatte ich nicht wirklich damit gerechnet was in meiner Größe zu finden, zumal der überwiegende Teil der Stände, eigentlich alle, haufenweise Klamotten anboten. Wir teilten uns also auf (meine Freundin und ich trödeln lieber im Alleingang) und zickzackten uns so durch die Reihen. Nach Kosmetik wollte ich nicht gucken, da ich einfach sooo viel habe und aktuell nur wenig Zeit zum schminken (aber Looks sind in Planung, tschakkaaaa!).
Generell fand ich die Stimmung gut, habe mit einigen netten Trödlern gequasselt und auch von ihnen gekauft. Die Halle selber fand ich aber eher ...drückend. Ich weiss nicht wie es euch geht, aber so niedrige Decken in großen Räumen haben so was einpferchendes. Es gab auch einen winzigen Nebenraum, der aber eher  unübersichtlich war und voll, deshalb bin ich da eher selten durch.
Gegen Ende meines Trips wurde ich im Innenhof der Anlage (beim verschnaufen) von einer netten Dame angesprochen, der Stand ihrer Freundin hätte auch Übergrößen. "Oje, seh ich so verzweifelt aus?" war meine erste Reaktion...zum Glück bewies die Dame viel Humor und so gings im Schweinsgalopp in das Miniräumchen zum Stand. Leider waren die Klamotten nicht so meins, aber ich habe endlich...ENDLICH sag ich euch mal schöne Stiefletten gefunden, die ich bis oben hin schließen kann. Klingt albern aber mit Speckwaden wie meinen ist das echt ein Highlight... ich habe sie heute das erste Mal getragen und bin begeistert!

Kosmetik habe ich wie geplant nicht gekauft, aber dafür von Strickjacken über eine Digitalkamera (als Notfallgerät für schlappe 13€) bis zu einer Bambitasche ganz süße Sachen gefunden.

Was ich so geholt habe und ein bisschen Schnack von mir seht ihr hier im folgenden Video:


Insgesamt bin ich trotz eher ungemütlicher Halle sehr happy heim gegangen und freue mich schon auf den nächsten Mädchenflohmarkt. Der findet übrigens am 14.2.2016 wieder in der Jahrhundethalle statt.

Wie siehts denn bei euch so aus, geht ihr gerne flöhen? Oder habt ihr einen Tip wo es in Frankfurt (außer den gängigen am Main oder Jahrhunderthalle) noch nette Flohmärkte gibt? 

Ich wünsch euch noch einen wunderschönen und gemütlichen Abend!


Kommentare:

  1. Oh schöööön, ich bin beeindruckt. Gehe selbst total gern auf den Flohmarkt. ♥
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  2. Die Bambi-Tasche ist übrigens wunderschön. ♥

    AntwortenLöschen
  3. omGOSH, da wäre ich sofort mitgekommen! ich liebe flohmärkte über alles!!!
    ich wünsche dir ein zauberhaftes wochenende!

    AntwortenLöschen