Dienstag, 7. Oktober 2014

BHs sind doooof...Shoppingfrust mal ausgekotzt [Offtopic]

Hi meine Schnubbels!

Auf die Gefahr hin, dass jemand sagt "iiieeeeh das ist sooo persönlich" oder "uäääh was hat das auf nem Blog zu suchen?"...hier kommt jetzt mal ein kleiner Auskotz-BHssinddoof-Frauenprobleme Post! Also, wer sowas nicht mag, bitte einmal weiterklicken. ^^

Wie viele andere Beautybloggerlis bin ich ja ein Mädel. Und Mädels haben nunmal Boobies. Nun darf ich mich der Tatsache "erfreuen", Körbchengröße G zu besitzen. Kommt zum einen durch Veranlagung, zum anderen durch den angefressenen Frustspeck. Tja und was macht man mit der Größe wenn man eeendlich mal ein passendes Modell gefunden hat? Rüschtüsch, man bleibt meist dabei. Zumindest wars bei mir so. Ich habe über 10 Jahre ein und dasselbe Modell von Hunkemöller getragen. Ein "Minimizer" Modell. Das allerdings nicht geminimized hat, sondern meine Möppis eher geliftet und in Form gebracht hat. Nicht bequem aber praktisch. Ab einer gewissen Größe sind BHs in meinen Augen auch nie und nimmer bequem. Dreimal dürft ihr raten, was als erstes in der Ecke landet wenn ich daheim bin und nicht grad noch ein Video drehen muss. 

Quelle: someecards.com
Besagtes Modell hatte ich auch immer in dreifacher Version daheim und alle hielten seeehr lange. Ich musste nur alle paar Jahre neue kaufen. Tja, vor ein paar Wochen bestellte ich auf Hunkemöller zwei Teile, die aussahen wie mein Lieblingsmodell nur ein kleines bisschen verändert (fand mein Modell nicht mehr). Sie kamen an und dann der Shock: meine Oberweite war nicht nur so plattgequetscht, dass die Wampe größer war als die Boobies, nein alles quoll zur Seite raus, so dass ich die Armhaltung eines Bodybuilders hatte. Nur in unsexy...und weiblich...und ohne die Muckis. Zurrückgeschickt und auf machte sich dat Schnubbelchen zur nächsten Filiale. Da wurde mir dann gesagt, dass meine heissgeliebten Tütenhalter schon vor drei Jahren (!!!) durch das nicht passende Modell ersetzt wurden, weil Kunden sich beschwert hatten, dass sie nicht minimierend genug waren!!!!! Halloooo!!! Nach mehr als 10 Jahren wurden die ausgetauscht durch ein Modell, das schlechter sitzt, weh tut und die Oberweite unansehnlich macht?!?! Was für Kunden kaufen die Teile bitteschön? Minimizen ok, aber das geht auch besser und schöner.Ich bin ja nicht die einzige mit einem vergleichbaren G-Körbchen.
Gut, nachdem ich ein bisschen im Laden geheult habe weil ich bis auf ein Modell nix gefunden habe nahm ich das Notfallersatzdingens mit. Die Träger zu dünn (Hallo, ich trage locker zwei Kilo darin mit mir rum!!), der Cup zu tief ausgeschnitten (tadaaaa, so werden es vier Brüste..üsch bin ein Wunderkind) und verwunderlicherweise ist der Träger am BH nur mit einem offenen Haken verbunden, so dass sich dieser schnell aufbog und ich ihn mit Elastikband festnähen musste.

Soooo.... gestern hatte ich dann endlich Zeit mal etwas ausgiebiger einkaufen zu gehen. Bei Hunkemöller sieht man mich leider nicht wieder, da wird es leider nichts mehr für mich geben. Dabei fand ich die Qualität und die Preise super.
Karstadt: Körbchen G war bis auf ein Modell nirgends vorhanden. Das hat 60 €gekostet und nicht mal gut gesessen.
C&A: Null,nada,nix. Der Kracher. unter "XXL" Modellen verstehen die Verantwortlichen alles bis D-Körbchen *lachschnaufprustkicher* D?!?!?!?! Sorry aber wer wie ich "D" schon lange hinter sich gelassen hat kann da nur drüber lachen.
Endlich wurde ich bei Kaufhof fündig. Ein Modell von Viania in Größe E (sehr überraschend), was ich vom Umfang und den Trägern her etwas enger nähen muss, dann wirds passen. Einer von Triumph, was zwar vom Stoff her ganz komisch ist aber irgendwie muss es gehn. Sitzt nicht optimal aber besser als nix. Dann habe ich noch ein weiteres Modell holen müssen weil ich leider beim anprobieren was aufgeratscht hab und darauf geblutet habe. Genau das Modell was ich eigentlich nicht wollte, weils doof aussieht. Aber ehrlich wehrt am längsten: habs als Belohnung meiner Ehrlichkeit 5€ günstiger bekommen ( es leben die mitfühlenden Verkäuferinnen!).

Warum muss BH kaufen bei großen Boobies so schwer und frustrierend sein? Bzw warum dermaßen teuer (locker 60€ bei manchen Marken). Wie gerne würde ich mal über einen Markt gehen und ohen anprobieren ein paar schicke Teile kaufen. Rüschen, Schnüre und Bordüren? Klar, wenn ich vier Boobies haben will dann zieh ich die gern an. Heulend in der Umkleide stehen ist bei solchen Shopping Touren leider immer tradition bei mir.
Natürlich hat jede Größe ihre Probleme. Aber so unwohl wie in den letzten Wochen hab ich mich lange nicht mehr gefühlt. Wenns zwickt, rutscht und man immer gucken muss dass einem nix rausfällt, wie soll man da einen angenehmen Tag haben? 

Gerade von Hunkemöller bin ich enttäuscht. alles ist voll von gepolsterten Tütenhalten. Sorry aber wenn ich gepolstertes anziehe sterbe ich den "Death-by-boob" und ersticke. Ausserdem habe ich von den zu dünnen Trägern der Notfallbhs wieder tierische Probleme mit meiner Nackenverspannung. Schönen Dank.

Mir wurde bereits empfohlen, mich mal bei "Busenfreundinnen" umzusehen. Da kann man seine richtige Größe ermitteln und in den USA  die Modelle bestellen. Ich habe wirklich damit geliebäugelt aber ich muss einfach sowas erst anprobieren und gucken, da bin ich ganz, ganz eigen. Wo mich Bestellungen hinführen habe ich ja oben geschildert.

Eine weitere Option ist vielleicht BonPrix. Es gibt wohl in Wiesbaden eine Filiale aber wer weiss wann ich es mal zeitlich dahin schaffe. Ich werde das als nächstes mal versuchen, vielleicht hab ich ja Glück. Hat da wer Erfahrungswerte?

An alle tapferen, die bis hierher durchgehalten haben: Danke fürs mitlesen!

Es tut mir leid, dass es mal so ein Motzpost geworden ist. Ich musste es mal loswerden und denke ich bin nicht allein mit diesen Problemen. 







Kommentare:

  1. Mach das mit Busenfreundinnen wirklich mal, bitte!
    Ich habs auch gemacht und mir wurde eine britische 34HH bescheinigt, auf "Gut Deutsch": 80N(!!!!!!). Und in England, genauer gesagt brastop.com finde ich tatsächlich BHs, die bequem sind!!!!einseinself11 Die sagene inem nämlich auch, welcher Schnitt am besten geeignet ist, Balcony, Plunge und wie sie nicht alle heißen.
    Du siehst: Es lohnt sich.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    Also ich finde das Thema ganz und gar nicht peinlich - ganz im Gegenteil! Ich habe mit genau der gleichen Problematik zu kämpfen und kann jedes deiner Worte nur unterstreichen. Es gibt nunmal irre viele Frauen weit jenseits der D-Körbchen, die vielleicht auch gerne mal was Besonderes drunter hätten und nicht immer nur schwarz, weiß, fleischfarben. Wobei man ja schon froh sein kann, wenn man da was Vernünftiges kriegt. Außerdem könnte ich mich auch wie eine Wahnsinnige über diese doofen Spaghettiträger aufregen! Ab einer gewissen Körbchengröße muss den Herstellern doch klar sein, dass das für die Kundinnen die größte Quälerei überhaupt ist! Mit einer gewissen Ausstattung hat man doch sowieso andauernd mit Rücken-/Nackenverspannungen zu kämpfen.
    Deshalb ist es total wichtig, dass dieses Thema auch mal aufgegriffen und nicht immer nur totgeschwiegen wird. Ich danke dir von ganzem Herzen für deinen Post!
    Leider hab ich das "Tütenhaltermekka" auch noch nicht entdeckt, hier und da finde ich mal bei Otto was Schönes, Triumph hat auch ganz gute Teile, aber wenn man nicht grad für ein Teil über 80 Euro lassen will, dann hab ich auch keine Ratschläge.
    Ich bin schon gespannt, ob die anderen vielleicht ein paar Tipps auf Lager haben!
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
  3. auf nach England - hier wird wirklich jede Frau fündig und das auch meist noch für recht wenig Geld (der Bon Prix in Wiesbaden ist nicht so toll - weiß nicht ob sich die Anfahrt da lohnt)

    AntwortenLöschen
  4. Ein echt süsser Post uns so schön ehrlich...
    Das mit Hunkemöller ist echt witzig.... ich trage normalerweise nen B-Cup... Hunkemöller hat Anfang letzten Jahres alle seine Grössen "auf die Trägerinnen angepaßt"! Seitdem trage ich bei Hunkemöller nen D-Cup!!!! Ist nat. für so ein Mini-Busen-Mädel wie mich nen Whow-Erlebnis! kicher... aber wie oft stehe ich bei denen in der Kabine und höre von allen Seiten: "Was? Ich trage immer C... wieso jetzt F?!!"
    Die sind echt blöd..... was soll denn so ein gemogel bei den Grössen... ich liebe die Hunkemöller-BH´s wirklich, aber dieses Grössendurcheinander ist nervig...

    AntwortenLöschen
  5. Wow. Du sprichst mir irgendwie aus der Seele.
    Boah, es ist einfach so traurig, dass es ab einer bestimmten Größe keinen bequemen und auch SCHÖnEN BHs mehr gibt...denn ich fühle mich mit meinen 23 Jahren ehrlich gesagt auch noch nicht so richtig bereit für Oma-BHs...:(
    Ich gucke meist verzwefelt bei Amzon und bestelle da...ansonsten bonbrix und otto...da kann man ja zumindest zurückschicken und ab und an ist da sogar was schickes UND länger trgabares dabei.
    Und ja, Zu Hause ist da, wo man den BH in die Ecke pfeffern kann.:D

    AntwortenLöschen
  6. Hach Mensch, das scheint ja wirklich eine schwierige Angelegenheit zu sein. Tut mir echt Leid. Ich kann dir da allerdings nicht weiterhelfen. :(

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  7. ich kenne das problem von einer freundin sehr gut, sie *kotzt genau wie du darüber ab. hier sollte wirklich etwas passieren! gglg

    AntwortenLöschen
  8. inhabergefuehrtes dessousgeschaeft und dann mal nach freya fragen. liegt ueber hunkenmoeller preislich, haelt aber laenger wie 3 jahre.

    AntwortenLöschen
  9. Das ist wirklich schade, dass es so schwer ist das passende Modell zu finden... ich kann leider größentechnisch keinen Anbieter empfehlen, da ich mich damit nicht sonderlich auskenne aber ich habe auch mit kleineren Cups große Probleme was gescheites zu finden :/

    Wie die Mädels oben schon sagen, vielleicht wäre diese Busenfreundinnen Seite einen Test wert :)

    AntwortenLöschen
  10. meine Brüste haben zwar nur D aber ich kauf meine meine BH´S bei Bonbrix und Sheego...da gibt`s viel Auswahl auch mit breiten Trägern aber kaum bin ich daheim > freie Brüste für freie Frauen ;)))))

    AntwortenLöschen
  11. Waaaaaaas für ein geiler Post! Haha, Sabriiiiina! Du bist ja klasse! Nicht nur das Thema ist ein Volltreffer, nein auch wie Du schreibst ist göttlich! Huuuu, ich bin ganz aus dem Häuschen :D
    Leider habe ich hier auch keinen tollen Tip... Mir fällt nur Ulla Popken ein... naja, kann man mögen, muss man aber nicht. Wenn Du einen Laden in der Nähe hast, lohnt sich auf jeden Fall mal ein Blick in die Unterwäscheabteilung!

    Ganz liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Ich hab den Post jetzt erst gefunden... und ich bereue es.
    Ich leide so mit dir.
    Ich selbst hab leider auch ein G-Körbchen und ich hab den gleichen Frust wie du.
    Ich kaufe meine BHs bei uns immer in einem Dessou-Laden. Dementsprechend teuer sind die dann auch :(
    Aber dafür gibts da auch immer wieder mal richtig schöne von Sapph oder ähnlichen Marken.
    Da in dem Laden die Auswahl aber nicht so groß ist, kauf ich mir dann andere Versionen bei Amazon o.A. nach. Klappt auch relativ gut, jedoch merke ich, dass mein aktueller BH leider nach 1 1/2 Jahren den Geist aufgibt.
    Also darf ich bald wieder leiden und einen neuen suchen und hoffen, dass es iwo einen gibt, der nicht kneift, nirgends ziept und nix quetscht.
    Fühl dich mal gedrückt

    Lia

    AntwortenLöschen