Sonntag, 31. August 2014

Neutrogena "Visibly Clear" Gesichtswasser + Gesichtsreinigung [Testprodukte]

Hi ihr Lieben!

na, habt ihr ein schönes Wochenende bisher? Hier scheint gerade die Sonne und es ist ein richtig schöner Fast-Herbst-Tag.

Aktuell versuche ich mir einen Plan zurecht zu legen, über was ich wann schreibe und dabei blättere ich regelmäßig durch meine Notizen. Testprodukte wollen gestestet werden, über andere möchte ich euch noch erzählen und während ich das mache kommen noch neue Testprodukte und Einkäufe dazu. Nun krämpel ich also die Ärmel hoch und fange heute mit meinem Testbericht zu zwei Neutrogena Produkten an, die ich auf dem Beautypress Event vor ein paar Monaten bekommen habe.


Heute gehts um die Gesichtsreinigung der "Visibly Clear" Serie. Das Gesichtswasser wurde speziell für unreine Haut entwickelt.
Dann haben wir noch ein 2-in-1 Produkt zur Reinigung.

Neutrogena Produkte findet man sowohl in Supermärkten als auch den meisten Drogerien.
Die Preise füge ich euch übrigens morgen hier ein, da ich Dösel leider vergessen hatte, sie mir zu notieren. 

Beides habe ich über mehrere Wochen getestet.


Anti-Mitesser Gesichtswasser


Gesichtswasser ist vor einer Weile als fester Programmpunkt in meiner Gesichtspflege eingezogen. Sei es morgens nach dem aufstehen oder Abends nach dem abschminken, ich verwende Gesichtswasser inzwischen täglich um meiner Haut damit Gutes zu tun. Auch wenn ich zwischendurch daheim mal das Gefühl habe dass meine Haut sich klebrig, schwer oder einfach nur unangenehm anfühlt benutze ich es. Da war es natürlich perfekt, dass ich das Anti-Mitesser Gesichtswasser ausprobieren durfte. 

Enthalten sind 200ml die einem, gut dosiert, lange Freude bereiten. Das dosieren ist hier sehr wichtig, denn es gibt nur eine normale Lochöffnung und so kann es sein, dass man auch mal zu viel Produkt auf dem Wattepad erwischt. Das ist jetzt nicht weiter schlimm aber ich bin generell eher Fan von Pumpspendern bei sowas. Da bin ich wohl von meinem Revlon Gesichtswasser etwas verwöhnt. 
Der Duft ist ganz leicht medizinisch angehaucht, aber gleichzeitig durch eine Orangennote recht frisch und angenehm. Ich find es ist wichtig, dass ich den Geruch dessen, was ich mir ins Gesicht klatsche auch ertrage und hier mochte ich den Duft sehr! Nach der Benutzung hat sich meine Haut sehr frisch angefühlt, wenn auch ganz ganz leicht trocken. Das liegt aber wahrscheinlich daran, dass dieses Produkt speziell gemacht wurde um Mitessern und Pickeln vorzubeugen und sie zu entfernen. Solche Produkte trocknen öfters mal etwas die Haut aus. 
Was die Wirkung angeht bin ich positiv überrascht, aber gleichzeitig auch etwas zwiegespalten. Warum? Tja. Generell auf dem Gesicht war die Wirkung recht gut, ich hatte keine Probleme mit Pickeln und wenn ich kleine hatte, sind sie schnell verschwunden. Allerdings hat das Gesichtswasser kläglich an meinem Kinn, meiner Hauptproblemzone, versagt. Da hat sich leider so gut wie nichts verbessert, wenn auch nicht verschlimmert. Ich muss aber dazu sagen, dass ich dort wahrscheinlich eher diese hormonbedingten Unreinheiten habe und gegen die kommt kaum ein Produkt an. Das einzige was ich machen kann ist dort wenig cremen, vorsichtig reinigen und peelen. Deshalb ist das jetzt auch kein Flop für mich, ich hatte es fast schon erwartet. 
Ein Punkt der mich etwas stutzig gemacht hat ist, dass wenn ich mal ein oder zwei Tage dieses Gesichtswasser nicht benutzt habe, fast sofort ein Pickel auf der Backe z.B. kam. Das drängt bei mir immer diesen "da sind Suchtstoffe drin" Gedanken auf. Obs stimmt kann ich nicht sagen, aber die Haut gewöhnt sich schon an das Produkt und schlägt bei "Cold-Turkey" eher mal aus. 
Zuletzt sei noch erwähnt, dass Alkohol enthalten ist. Daran wurde ich mal schmerzlich erinnert, als ich im Tran auch mit den getränkten Pad über die Augen gerubbelt habe. Nicht gut. Wegen des Alkohols kommt es auch vor, dass die Haut an Stellen wo offene Pickel oder auch wunde Stellen sind brennt. Das ist jetzt aber kein großer Schmerz gewesen und Alkohol dient ja auch der Desinfektion.
Generell ein Produkt was jetzt nicht aussergewöhnlich perfekt, aber doch gut und empfehlenswert ist.

2-in-1 Reinigung und Maske


Hier nun ein (für mich) neues Produkt. Gleichzeitig als Gesichtswaschcreme und als Maske zu benutzen. 
Enthalten sind 150ml in einer praktischen Quetschtube. Es handelt sich nicht um ein Gel, sondern hat eine cremige, weisse Beschaffenheit. Genau das gefiel mir so gar nicht. Ich benutze sonst Waschgel und finde das im Gesicht auch leichter und angenehmer als so etwas cremiges. Es macht durchaus Sinn, weil man das Zeug auch als Maske auftragen kann/soll/muss. Allerdings hatte ich Probleme, die Reinigung abzuwaschen, irgendwo klebten dann noch Reste. Ausserdem trocknet sie im Deckel fest, was sehr unschön und leicht ekelig ist. 
Der Duft ist angenehm und wie das Gesichtswasser orangig, wenn auch etwas schwerer. Daher hat mir ein wenig der Frischekick gefehlt. Gereinigt hat das 2-in-1 mein Gesicht ganz gut, da kann ich nichts gegen sagen aber erfrischt habe ich mich nicht gefühlt und genau das fordere ich von einem Reinigungsprodukt.  Auch hier hat sich an meinem Kinn leider nichts getan.
Als Maske habe ich die Waschcreme nur einmal verwendet. Man trägt sie wie jede Maske auf das Gesicht auf und lässt sie 5 Minuten eincremen. Sie enthält Tonerde und soll überschüssiges Fett sowie Unreinheiten entfernen. Wirklich hart wird sie nicht, aber etwas trocken und ein wenig fester. Man verspürt ein leichtes spannen auf dem Gesicht. Danach wäscht man sie mit warmen Wasser ab. Ich gebe zu, für ein sichtbares Ergebnis hätte ich diese Maske mehrmals verwenden müssen. Allerdings habe ich mich nach der ersten Anwendung irgendwie unwohl gefühlt, nicht wirklich so als hätte ich meiner Haut gutes getan. Daher blieb es nur beim waschen unter der Dusche. Wenn mein Körper bei etwas "nö" sagt, dann wird es abgebrochen. Daher kann ich nicht wirklich was zur Maskenfunktion sagen.
Wie ihr merkt mochte ich den Reinigungs-Masken-Hybriden nicht so wirklich. Es hat nicht so für mich funktioniert wie ich das gerne gehabt hätte. Das ist aber meine subjektive Meinung, andere schwören sicherlich drauf. Ich finde das Konzept selber gut!Kein Gefummel mit kleinen Maskenpäckchen, schnelle Anwendung und man hat Geld gespart und nicht so viel im Bad rumfliegen.

Wie siehts denn bei euch aus? Benutzt ihr gerne Neutrogena? Kennt ihr diese Produkte schon?

*Beide Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zum testen zur Verfügung gestellt.*


Kommentare:

  1. ich kenne das produkte noch nicht, die firma aber schon. aufgrund des alkohols könnte ich es nicht nutzen, da ich mit trockener haut kämpfe. danke für die vorstellung, gglg

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte beide Produkte vor längerer Zeit auch schon mal ausprobiert. Gewöhnlich nehme ich keine Reinigungsprodukte gegen Pickelchen oder sonstiges, nur wenn ich mal arg zu Pickeln neige, dann nehme ich gerne die Balea Produkte, helfen bei mir super.
    Grüßle Tina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo =)
    das 2 in 1 Produkt von Neutrogena hatte ich auch schon und ich habe es grundsätzlich als Maske verwendet. :) Mir ist sie sehr gut bekommen und sie hat mein Hautbild auch verfeinert. Allerdings trocknet sie die Haut schon etwas aus. Aber ansonsten fand ich sie ganz gut. :)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen