Freitag, 20. Juni 2014

Couvrance Mascara von Avène [Review]

Hi meine liebsten Schnubbels!

Ich hatte euch ja gestern auf Facebook versprochen, heute was feines zu tippseln. Im Moment gehts bei mir gesundheitlich und müdigkeitstechnisch etwas auf und ab und das schreiben fällt mir da manchmal etwas schwer. Heute bin ich aber mal wieder voll motiviert, also los gehts!

Übrigens habe ich nun auf youtube die 200-Follower-Marke geknackt und schwebe immernoch vor Freude so umher! *quietsch* 


Heute dreht sich mal alles um eine Mascara. Eine tolle Mascara...eine, von der ich bis vor kurzem gar nichts wusste!
Die hochverträgliche Couvrance Mascara von Avène ist neu im Sortiment. Es gibt sie sowohl in schwarz, als auch in braun. Ich habe die schwarze getestet. Laut Hersteller ist sie für empfindliche Augen und Kontaktlinsenträgerinnen geeignet.


Die Verpackung ist wie eigentlich alles von Avène eher schlicht, übersichtlich und simpel gehalten. Ich gebe zu, im Laden hätte sie nicht "Mama" nach mir geschrien.
Das Bürstchen ist gebogen und mit Synthetikborsten gespickt. Das ist schonmal was anderes und auch auffällig.

Kinder, Kinder... ich bin so begeistert von diesem Teilchen. Derzeit ist es die einzige Mascara die ich benutze. Nicht nur, weil ich sie eingehend am testen war, sondern auch weil sie mir einfach nur bombig gefällt. Selbst meine heissgeliebte Tarte Mascara liegt seit ein paar Tagen heulend vor Einsamkeit in der Ecke. Und das will was heissen!

Durch das gebogene Bürstchen lässt sich die Mascara optimal auftragen,trennt meine Wimpern schön und *holladiewaldfee* verdichtet meine Wimpern optisch total!

ohne Mascara
eine Schicht
zwei Schichten


Nicht nur, dass meine Wimpern dichter wirken, auf dem letzten Vergleichsbild sieht man ganz gut, dass sie meine äusseren Wimpern auch länger erscheinen lässt. Weil ich momentan öfters Tage habe wo ich mich gesundheitlich nicht so dolle fühle reicht mir nur Mascara und ein bisschen Lippenstift. Dann sehe ich zumindest etwas menschlicher aus.
Den Job bewältigt die Couvrance sehr gut. Ausserdem bin ich beeindruckt von der Haltbarkeit! Zwar habe ich im Laufe des Tages ganz, ganz leichte Schatten untern den Augen von der Mascara. Allerdings eher an Tagen wo ich durch meine Müdigkeit sehr viel blinzle. Ansonsten so gut wie nix. Ihr wisst ich habe immer Probleme mit rutschenden Mascaras.
Der Witz dabei ist, dass sie noch nicht einmal wasserfest ist! Mit einem Remover lässt sie sich total einfach entfernen. Das Tragegefühl ist sehr leicht, ich merke gar nicht dass ich was auf den Wimpern habe. Auch mit dem Bürstchen kam ich sehr gut zurecht. Mit der gebogenen Seite schafft man Länge und die nach aussen gewölbte Seite kann man zum verdichten und definieren benutzen. Klappt wunderbar.

Sehr interessant für Allergiker: Die Mascara ist ohne Parabene, Phenoxyethanol und Duftstoffe. Sie enthält Glycerin.

Erhältlich ist die Mascara, bzw dekorative Kosmetik von Avène in Apotheken. In welchen Apotheken Avène generell verteten ist, könnt ihr über den Apothekenfinder herausfinden.

Wegen der dekorativen Kosmetik habe ich inzwischen mal angefragt ob sie ausserhalb von Apotheken erhältlich ist. Sobald ich eine Antwort habe füge ich sie hier ein.
[Edit: alle Produkte von Avène sind in Apotheken erhältlich, hier hilft der oben erwähnte Apothekenfinder um herauszufinden in welchen]

Der Preis beläuft sich auf 16,90€ UVP. Eigentlich happig oder? Da gebe ich euch recht, das ist für eine Mascara recht teuer. Normalerweise gebe ich maximal 10 € aus. Allerdings muss ich sagen dass ich wenn diese hier aufgebraucht ist auf die Jagd nach einer weiteren gehe. Es gibt wenige Mascaras von denen ich SO schwärme. Irgendwas stört mich fast immer oder ich bin eher unbeeindruckt. Die von Tarte und diese hier sind glaub ich so die Top Mascaras in meiner Sammlung zur Zeit. Ich glaube gäbe es diese Mascara in grün wäre ich im 7. Himmel.

Das Produkt wurde mir kostenlos von Avène zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Schaut doch mal auf meinem Youtube-Kanal vorbei, ich freu mich! Dort gibt es Montags, Mittwochs und Freitags mein Geblubbere über alles beautyliges und was mir sonst noch so ins Hirn schiesst. *Hier* gehts lang.

1 Kommentar:

  1. Also...ich will jetzt nicht fies rüberkommen oder so, aber ich finde die Mascara macht überhaupt keinen guten Job, weil die Wimpern danach sehr durcheinander und äh...keine Ahnung, komisch aussehen. Ne wirkliche Verdichtung empfinde ich da auch nicht. Klar werden die einzelnen Wimpern dicker durch den mascaraauftrag, aber DICHTER sieht das Gesamtbild nicht aus, es wirkt eher, als ob die Wimpernhäärchen teilsweise mehr auseinander stehen, dabei sehen sie ohne Mascara sehr schön und ordentlich aus. Aber wenns dir gefällt is das die Hauptsache.

    AntwortenLöschen