Samstag, 26. April 2014

Besser spät als nie... meine essence "Bloom me up" Pinsel [Review]

Hallöchen ihr Lieben,

auch wenn ich ein wenig spät dran bin damit, heute möchte ich euch mal meinen Senf zu den "Bloom me up" Pinseln von essence abgeben.


Den Kabuki und die beiden Lidschattenpinsel konnte ich in meinem Müller noch ergattern (es gab sie ausschließlich bei Müller). Da die Gesichtspinsel dort schon futsch waren war eine Facebook-Bekannte so lieb, sie mir bei sich zu besorgen und zu schicken. Da habe ich mich sehr gefreut, denn auf die war ich besonders scharf!
Ich habe die Pinsel nun eine Weile benutzt und sie genau unter die Lupe genommen.
Von der Optik her sind alle Pinsel sooo schön! Da muss ich essence wirklich mal loben. So ein Design ist wirklich top.


Der Kabuki ist meinem heissgeliebten Soul Sista Kabuki (auch essence) von der Größe her sehr ähnlich. Er ist super weich und flauschig. Im direkten Vergleich zu dem anderen Kabuki fiel mir auf, dass dieser etwas lockerer gebunden ist, bzw weniger Borsten hat. Zum Puder auftragen und verstreichen eignet er sich sehr gut. Im Umbgang mit meiner Puderfoundation schwächelt er aber etwas. Leider hat der Kabuki nicht genügend Widerstand um die Foundation oder ein Puder richtig in die Haut zu buffern/ klopfen. Die Borsten geben einfach zu viel nach. Ich habe ihn daher nur für Puder benutzt. Ich finde für Schminkanfänger oder Nur-Puder-Benutzerinnen ist er aber recht gut und er gefällt mir sehr gut.


Ein wenig enttäuscht und dann doch wieder überrascht haben mich die Lidschattenpinsel. Beide sind aus Synthetik, genau wie alle anderen Pinsel. Dadurch sind die Borsten etwas flutschig. Mit Puderlidschatten kommen beide leider gar nicht klar, da die Pinsel das Produkt nicht sehr gut "greifen" können. Der Lidschatten rieselt förmlich in die Tiefen der Pinsel und wird nicht mehr wirklich abgegeben. Leider verfärbt der breitere Pinsel trotz waschen und das finde ich nicht wirklich schön. Eigentlich ein Flop also.
Da ich mir dann ja gerne Alternativen überlege habe ich beide Pinsel mal mit einem meiner Color Tattoos ausprobiert. Siehe da, es funzt! Der Cremelidschatten wird schön gleichmäßig aufs Lid gebracht. Wunderbar! Trotzdem wird auch hier etwas Produkt geschluckt wegen der Borsten. Sollte essence die Pinsel ins Standardsortiment bringen würde ich mir wünschen, dass da nochmal ein bisschen getüftelt wird.


Kommen wir zu den wohl begehrtesten Pinseln der ganzen LE. Links seht ihr den Gesichtspinsel (oder auch Bufferpinsel) und rechts den Puderpinsel.
Den Buffer habe ich für meine Flüssigfoundation benutzt. Er liegt dank des großen Griffes wunderbar in der Hand und ist dabei schön leicht. Die Borsten sind weich und nicht zu fest gebunden. Beim buffen gibt es zwar Wiederstand aber durch die Bindung recht viel Spielraum für die Borsten. Beim pinselquälen ausprobieren musste ich feststellen, dass er leider das Produkt mehr auf der Haut hin und her schiebt als es in die Haut einzuarbeiten. So lag die Foundation eher oben auf meiner Haut als mit ihr verblendet zu sein. Da bin ich dann doch lieber bei meinem Expert Face Brush von Real Techniques geblieben. Was ihm aber gut gelingt ist, mit Bronzer zu konturieren. Er ist zwar da eher für dezent veranlagte Bronzi-Mädels geeignet, da er nicht genug Produkt packen kann aber man kann immer schichten und druff packen, gell?
Den Puderpinsel mag ich total gerne. Auch hier sind die Synthetikborsten kuschlig und  sehr flexibel. Bei Puder finde ich sowas aber gut, besonders wenn man nur mal flott den Speckiglanz abpudern möchte. Auch der Puderpinsel hat einen  dicken Griff und ist so bequemer zu nutzen.

Das waschen haben übrigens alle Pinsel supergut überstanden und es fielen kaum Borsten aus. Der China-Fabrik-Geruch, der dem Kabuki und den Gesichtspinseln  beim ersten anschnuppern entfleuchte war nach einem Waschgang auch weg. Supi!

Insgesamt finde ich die Pinsel ganz ok. Natürlich sind sie für jemanden, der inzwischen fast ausschließlich die RT Pinsel nutzt nicht vergleichbar. Aber sie sind ganz gut für Schminkanfänger und für Schminkis die sich keine zu teuren Pinsel kaufen möchten/ können. Wenn die Bindung der Gesichtspinsel ein bisschen fester wäre, wären sie sogar noch besser nutzbar.

Ich hoffe meine Nachzügler Review hat euch gefallen. 
Was haltet ihr von den Pinseln?



Kommentare:

  1. Ich glaube, bei den Pinseln steht für mich mehr die Optik im Vordergrund. Ich finde sie nämlich wundervoll und habe sie schon auf vielen Blogs angeschmachtet. Aber irgendwie haben sie mich sonst noch nicht 100%-ig überzeugen können. :D
    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Optik war auch bei mir der Hauptgrund warum ich sie soooo gerne haben wollte ^^

      Löschen
  2. Hallihallo,
    Leider hab ich sie auch nicht mehr erwischt:(
    Aber die sehen toll aus!
    Liebst,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Habe auch einige Pinsel ergattern können und bin ganz zufrieden mit ihnen. Aber die Optik ist einfach fantastisch und wenn ich sie morgens auf meinem Schminkplatz sehe, freue ich mich. Hätte super gerne den grünen Lidschatten-Pinsel gehabt, der den bekam ich leider nicht mehr :(
    (ich liebe grün nämlich :D )

    AntwortenLöschen
  4. Hach, endlich mal jemand der meiner Meinung ist. Ich finde nämlich auch, dass die Lidschattenpinsel für Puderlidschatten ein kleiner Flop sind. Genau wie du, nehme ich sie jetzt für Cremelidschatten oder e/s Base. Den kleineren auch mal als Lippenpinsel oder für Concealer. Von dem großen Puderpinsel bin ich aber auch völlig begeistert. Der ist so schön flauschig weich. Und sie sind auf jeden Fall alle ein Hingucker im Bad.

    AntwortenLöschen