Freitag, 21. März 2014

L'Oréal Miss Manga Mascara [Review und Swatches]

Hi ihr Lieben!

Vor kurzem habe ich zu der "Mega Volume Miss Manga" Mascara von L'Oréal ein Video veröffentlicht. Leider war die Demo nicht ganz so gut zu sehen und der Effekt der Mascara war laut einer Viewerin leider  nicht so wirklich feststellbar.
Deshalb gibts das ganze nun mal in blöggchenform. Inzwischen habe ich die Mascara etwas intensiver getestet und mir ein endgültiges Urteil gebildet.


Die Mascara habe ich bei Müller für ca.10 € gekauft. Meine ist schwarz, aber es gibt sie auch in Marinablau, Türkis und Lila.


Besonderheit der Mascara: das Bürstchen hat ein kleines Knickgelenk womit es recht flexibel und biegsam ist.
Das finde ich inzwischen ganz nett, wenn es auch in meinen Augen eher eine unnötige Spielerei ist. Im ersten Moment war ich etwas irritiert, habe mich aber inzwischen dran gewöhnt. Bei der ersten Anwendung war es als würde ich eine alterschwache und zerbrechliche Mascara benutzen! Durch die Biegsamkeit wird das Produkt sanft und schonend auf die Wimpern gebürstet.


Das Bürstchen hat eher Ottonormalborsten und ist daher gut nutzbar aber unspektakulär.

*bevor gemeckert wird: ich weiss, dass meine Augenbrauen nicht gezupft sind...hatte an dem Wochenende keine Lust :-P
Für den optimalen Look soll man ca zwei Schichten auftragen und auch die unteren Wimpern tuschen. Da meine Wimpern unten recht lang sind habe ich beim ersten Mal einige aus Versehen mitgetuscht . Leider fand ich die Mascara etwas bröselig und auch leicht klumpend. Das geklumpe fällt aber jetzt nicht sooo stark auf. Da ich es nicht brauche tusche ich mir aber normalerweise nie die unteren Wimpern.
Schon mit der ersten Schicht sehen die Wimpern deutlich dunkler und ein bisschen voller aus. Ich würde mir wünschen dass die Mascara ein bisschen besser trennt.
Mit der zweiten Schicht bekommt man einen schönen BÄM-Effekt. Mir gefällt das richtig gut und ich habe den Eindruck dass sie schon einen guten Unterschied bei meinen morgendlichen Schweinsäuglein macht.
Das tuschen der unteren Wimpern gefällt mir gar nicht. Optisch werden diese einfach sehr verlängert, bzw die Länge betont. Das ist mir einfach nichts.

Von der Haltbarkeit her bin ich mit der Miss Manga eigentlich recht zufrieden. Obwohl sie nicht wasserfest ist rutscht sie nur wenig unter die Augen im Laufe des Tages. Vorsorglich schichte ich aber inzwischen trotzdem eine wasserfeste Mascara drüber (derzeit die "Lights, Camera, Splashes" von Tarte).
Dass die Mascara ein wenig bröselt finde ich nicht so dolle und ein wenig mehr Wimperntrennung wäre auch nett. Wenn man zu viel davon benutzt kann es auch mal zu dem ein oder anderen Klümpchen kommen.
Allerdings mag ich die Mascara im Rundumpaket wegen der intensiven Farbe und dem füllenden Effekt recht gerne.
Fazit: ein schönes Produkt, jedoch nicht besser oder schlechter als günstigere Alternativen.


Kommentare:

  1. Ich hab die Mascara aktuell auch im Test und mag sie total gern!

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, also so richtig konnte mich die Wimperntusche nicht überzeugen. So ein - wie hast du es genannt - "altersschwaches" Bürstchen gefällt mir irgendwie gar nicht. Und auch das Ergebnis kann mich nicht so wirklich überzeugen. =) Danke für dein Review. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gerne doch, danke für deinen lieben Kommentar! <3

      Löschen
  3. sehr schöner Post.
    besser als das Video. Ich hoffe du nimmst es mir nicht übel :/
    Ich freue mich aber auf das nächste Video ^^

    Ich hatte die Mascara ja auch auf Youtube dann vorgestellt :D
    Dank deinem Video wurde ich übrigens wirklich motiviert ^^

    LG
    Lia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach was soll ich denn übel nehmen? hihi ^^ ich freu mich dass du meine Videos guckst und dass ich dich motivieren konnte!
      Am Wochenende mache ich wieder ein paar Videos <3

      Löschen