Dienstag, 14. Januar 2014

Fertig gemacht und zu Tode getestet: der Konjac Sponge von Kongy


Hallü meine Lieben,

wie gehts euch denn heute? Ich hoffe doch gut und dass ihr einen schönen Tag hattet?

Vor etwa vier Monaten glaube ich...(oder war es länger her?) habe ich mir meinen ersten Konjac Schwamm von Kongy gekauft. Peinlich,peinlich, ich habe vergessen wo ich ihn her habe. Ich dachte ich hätte ihn bei Shining Cosmetics bestellt aber dort steht er nirgends in meinen Bestellungen drin. Dabei könnte ich schwören er kam von da.

Naja, jedenfalls habe ich ihn mir bestellt weil Konjac Schwämme zu der Zeit sehr gehyped wurden und ich eh Probleme mit Akne hatte. Da wollte ich den einfach mal ausprobieren.

Gekauft habe ich gleich den schwarzen der für ölige und aknebefallene Haut ist. So ölig ist meine Haut eigentlich nicht und meine Akne beschränkt sich nur auf die Kinregion, dafür aber volle Lotte.

Wie ihr oben auf dem Bild erkennen könnt kommt der Schwamm in einer durchsichtigen Verpackung, man sieht sein Produkt also gleich. Sehr schön.

Hinten gibt es auch gleich eine Anleitung (hach, mit Herzchen *-*) um den Schwamm auch richtig anzuwenden.

Zuerst aber zum Schwamm selber: Anders als man vielleicht denken könnte hat der Konjac Schwamm nichts mit dem Cognac als alkoholisches Getränk zu tun. Er wird aus der Knolle der Teufelszunge (eine aus Japan und Korea stammende Pflanze) hergestellt. Diese beinhaltet Stoffe, die gut für die Haut sind. Hier mal ein Auszug aus der Info zum Produkt:
"Konjak is eine von Natur aus feuchtigkeitsreiche Pflanzenfaser, die auf natürliche Weise alkalisch ist und dadurch den Säuregehalt, den die Haut bei Hautunreinheiten und fettiger Haut aufweist, ausgleicht. Außerdem enthält Konjak nur Gutes für unsere Haut: Wasser, Proteine, Kohlehydrate, Lipide, Sodium, Potassium, Magnesium, Eisen, Phosphor, Kupfer, Panthotenat, Niacin, Fettsäuren, Folsäure, Zink und außerdem den Vitaminen A, B1, B2, B6, B12, C, E und D."  -Kongy-
So wie ich das verstanden habe weren die einzelnen Schwämme mit weiteren natürlichen Stoffen versetzt, um besondere Bedürfnisse zu versorgen.  Das Original ist weiss, meiner wie ihr seht schwarz (er wurde mit Bambuskohle und natürlichen Mineralien versetzt), es gibt aber auch grün (für normale bis Mischhaut), rosa (Für müde, geschädigte und beanspruchte Haut) und rote (Für trockene, empfindliche & reife Haut).






 Vor der ersten Anwendung ist der Konjac Schwamm riesig, gar größer als meine Handfläche! Er ist schon irgendwie feucht und fühlte sich knatschig-gummiartig an. Oben ist eine Schnur befestigt womit er sich wunderbar neben das Becken hängen lässt. Das ist auch die beste Art ihn trocknen zu lassen, indem man ihn aufhängt.
Der Schwamm ist auch sehr großporig. Oben ist er fluffig und die Unterseite flach und ein wenig kompakter.




Die Handhabung ist recht einfach:
  1. anfeuchten
  2. Gesichtsseife drauf geben, muss aber nicht sein weil man ihn auch solo nutzen kann.
  3. Das Gesicht gleichmäßig mit dem Schwamm abreiben und massieren. 
  4. Den Schwamm mit warmen Wasser ausspülen, zwischen den flachen Händen ausdrücken und zum trocknen aufhängen.
Der Konjac Swamm hat eine Lebensdauer von ungefähr drei bis vier Wochen. So lange habe ich ihn auch benutzt und zwar komplett ohne Gesichtsseife. Ich wollte einmal wissen was das Produkt alleine kann.

Generell hat der Schwamm sich auch sehr gut auf der Haut angefühlt, hat einen ganz leichten und sanften Peelingeffekt gehabt. Er lag trotz seiner Größe recht gut in der Hand und trocknete hinterher auch schnell. Soweit zum Lob.
Entgegen aller Erwartungen hat der Schwamm leider nichts gegen meine Pickel ausrichten können. Nix.Nada. Nothing. Niente. Mehr fällt mir grad für "nichts" nicht ein. Im Gegenteil, ich habe nur noch mehr Pickel bekommen! Dabei habe ich nacher sogar verschiedene Varianten der Nutzung ausprobiert. Erst ohne alles, dann habe ich vorher mein Gesicht mit Gesichtsseife gewaschen, dann sogar noch mit meiner Gesichtsbürste nachgearbeitet und dann den Schwamm genommen. Es hat alles nichts geholfen, er war leider nutzlos für mich.

Irgendwann hat er dann den Geist aufgegeben und sah dann so aus:


















Wirklich ein Schatten seiner selbst, der arme.

Ich finde es sehr schade, dass mir der Schwamm nichts gebracht hat. Ich hatte echt gehofft, dass er mir hilft. Besonders weil er ja rein natürlich ist. Vielleicht habe ich aber auch den falschen Schwamm erwischt und sollte mal den normalen probieren. Aber irgendwie bezweifle ich dass er was bringt.
Dabei finde ich die Idee mit diesem Teil echt toll und würde ihn wirklich gerne empfehlen. Vielleicht ist der schwarze Konjac auch eher für Leute mit leichter Akne geeignet aber für richtig dicke Oschis ist er nix.

Wahrscheinlich werde ich doch keinen mehr nachkaufen denn mit einem Preis um die 8€ ist er doch recht teuer.

Habt ihr schon Erfahrungen mit dem Konjac Schwamm gemacht oder könnt mir was zu den anderen Sorten sagen? 

Der Schwamm ist übrigens u.A. direkt bei Kongy und bei Shining Cosmetics erhältlich.






Kommentare:

  1. Ich hab schon so viel von ihm gelesen, aber bis heute hat er mich iwie kalt gelassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja auch kein wirkliches "muss" für die Pflege :-D

      Löschen
  2. Heute, in deinem Post, habe ich zum ernsten Male was von so einem Schwamm gehört.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich dann, dass ich dich informieren konnte! :-D

      Löschen
  3. Hab den normalen und benutze ihn mit Gesichtsreiniger und er nimmt einfach meine MakeUp Reste gut runter. Gegen Pickel wirkt der aber bei mir null.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke ich werde den aus der Glossy auch mal nur dafür ausprobieren. bin mal gespannt.

      Löschen
  4. Ich benutzte keine Schwämmchen oder Bürstchen, weil die Keimschleudern sind. Ich werde meinen Schwamm sicher testen, aber besseres als von einem Mikrofasertuch oder der hohlen Hand erwarte ich nicht. Warum auch, denn ein Schwamm schäumt ja eigentlich nur besser auf, d.h. Du brauchst weniger Reinigungskram.

    AntwortenLöschen
  5. Ich lese gerade das erste Mal von solche Schwämmen. Für mich käme er aber irgendwie nicht infrage, zumal dein Ergebnis ja auch nicht so besonders positiv ausgefallen ist. Schade, dass er nicht überzeugen konnte. :(

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe genau die selbe Meinung wie du :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, ich dachte schon dass ich irgendwie nicht normal bin, denn alle sind sooo begeistert gewesen von den dingern ^^

      Löschen
  7. So ein ding hab ich hier auch noch zu liegen, bis jetzt hab ich mich da nicht so recht ran getraut, aber mal sehen was er mir so bringt :)
    Schöne Review jedenfalls!
    Und danke noch einmal für deine lieben Worte, ich drück dir ganz doll die Daumen :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin mal gespannt, wirst du auch darüber berichten?
      Danke für dein Lob und dass du trotz Captcha kommentiert hast ;-)

      Löschen
  8. Ich habe den jetzt schon ein paar Mal benutzt, halt den normalen und er hat bei mir ungelogen über Nacht riesen Pickel weggezaubert! Ich bin zumindest total begeistert :) aber jede Haut ist eben unterschiedlich :)

    Liebe Grüße, Seija!
    www.ifsoever.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Der Schwamm ist auch einfach eine Alternative, wenn man von all den mechanischen Peelings weg möchte. Dein Fehler könnte gewesen sein, dass du ihn im Bad hast trocknen lassen. Um Keimbildung außerdem vorzubeugen ist kann man ihn in heißes Wasser legen.

    AntwortenLöschen