Dienstag, 3. Dezember 2013

Glisskur "Million Gloss Kristall Öl" [Produkttest]


Hi meine Lieben!

Vor einer Weile (ich glaube das war etwas über einen Monat her) gab es bei dm einen Produkttest und ich hatte das Glück teilnehmen zu dürfen.
Getestet habe  ich  das Gliss Kur- Million Gloss Kristall Öl (Hair Repair) von Schwarzkopf.
Hier mal ein paar Eckdaten: 
  • Es sind 75ml enthalten.
  • Das Öl ist geeignet für stumpfs,glanzloses Haar.
  • Es ist mit "konzentriertem Gloss-Elixir"
  • In feuchtem und trockenem Haar verwendbar.

Über den Produkttest habe ich mich total gefreut, denn ich verwende sehr gerne nach dem Haare waschen Haaröl. Maroccanoil und der Dupe dazu vom Aldi sind dabei meine erste Wahl. Ich dachte dass dieses ein wenig ähnlich ist und eine nette Abwechslung wäre.


Erster Eindruck

Als Duftfetischist habe ich natürlich als allererstes den Schnuppertest gemacht und bin vor Wonne fast im Sessel versunken. Das Öl duftet so lecker und weihnachtlich, damit hatte ich gar nicht gerechnet. Was genau es ist weiss ich nicht, aber das Öl duftet nach Plätzchen, Zimt, etwas frisch und würzig zugleich. Gäbe es das als Kerze würde diese bei mir im Dauereinsatz sein.
Die Verpackung gefällt mir auch total gut, es glitzert und funkelt wenn man die Flasche in die Sonne hält (quasi der Edward Cullen der Haarpflege). Die Flasche selber sieht im ersten Moment recht klein aus, die 75ml sind aber mehr als ausreichend. Durch die Form und Größe liegt die Flasche gut in der Hand und lässt sich auch bei einer Anwendung mit noch feuchten Händen super greifen.




Produktversprechen

 Wie die meisten Produkte heutzutage so ist auch dieses voller Versprechen. Das Kristall Öl verspricht sofortigen Glanz, dass man zwischendurch den Glanz auffrischen kann und dass es das Haar mit millionisierten Lichtreflexen veredelt. Um ehrlich zu sein ist das absoluter Blödsinn. Wenn man das im Kopf hat erwartet man ein richtiges BÄM-Ergebnis, aber mehr dazu im Fazit.



 Konsistenz und Anwendung

Das Öl selber ist so mittelflüssig. Nicht wasserartig aber auch nicht wirklich gelig, ein Öl eben. Es lässt sich durch den Pumpspender wunderbar dosieren, der nur kleine Mengen je Pumpstoß abgibt. Das ist sehr gut, denn man soll sowieso nur sehr kleine Mengen nutzen. 

Man hat drei Möglichkeiten das Öl zu verwenden:
  • Eine kleine Menge in das Shampoo mischen und normal waschen. 
  • In das handtuchtrockene Haar einmassieren.
  • Im trockenen Haarverteilen zum auffrischen. 
Ins Shampoo habe ich es mir zwar nicht gemischt ( das habe ich ständig vergessen), dafür aber sowohl im feuchten als auch trockenem Haar angewandt. Die Anwendung ist denkbar einfach: einfach eine erbsengroße Menge in die Handfläche geben und in die Haare einmassieren,bzw mit den Fingern durch die Haare fahren. 


Na was halt ich nun davon?

Zu allererst muss ich zugeben, dass ich nicht so ganz der Zielgruppe entspreche. Meine Haare sind weder stumpf noch glanzlos. Sie sind recht gesund und das sieht man. Ich war trotzdem der Meinung, dass das Öl meinem Haar noch ein bisschen einen Kick geben kann. 
Mit der Anwendung selber bin ich mehr als zufrieden, das hat super geklappt. Leider bin ich von der Wirkung selbst nicht so wirklich begeistert. In den Haarlängen erscheint zwar ein Glanz, bzw meine Haare sahen gut aus aber nicht wirklich spektakulär. Besonders wenn man was von einem "Gloss-Elixier" liest erwartet man einfach mehr. In den Spitzen hat sich bei mir gar nix getan, auch nach intensivem einmassieren. Das größte Problem hatte ich aber mit meinem Haaransatz. Dort sind meine Haare nämlich oft ein bisschen stumpf verglichen zum Rest. Natürlich nicht so extrem, aber der Ansatz hätte einen kleinen Glanzboost gebrauchen können. Tja, das Ergebnis war dann ein Fettansatz wie zehn Tage nicht gewaschen und dreimal durch die Frotöse gejagt. Sehr unschön. Auch wenn ich aufgepasst und weniger benutzt habe. 
Eine Pflegewirkung gibt es gar nicht. Mein Haar wurde nicht besser kämmbar und auch nicht weicher, im Gegenteil man hat ein wenig das Öl gespürt. Jetzt nicht unbedingt ganz schlimm, aber ich bin ein wenig von meinen anderen Haarölen verwöhnt und da sind meine Haare super weich. Zu erwähnen sei aber an dieser Stelle, dass es bei diesem Produkt eh nicht um Pflege als mehr um Optik geht. 

Würde ich es mir kaufen? Nicht wirklich, da es mir jetzt nicht wirklich viel gebracht hat. Es ist ok, man muss ein bisschen aufpassen, aber wirklich vom Hocker hats mich nicht gehaun. Vielleicht weil meine Haare nicht stumpf genug sind. Allerdings bezweifle ich einen sehr viel größeren Effekt bei Mädels mit dem passenden Haartyp. Für unterwegs als Auffrischer ist es ok, aber ich werde definitiv bei meinen Arganölen bleiben. Die pflegen schön und verleihen mehr Glanz.


Habt ihr das Kristall Öl auch? Wie findet ihr es?

************************************************
Ich habe heute meine kleine Adventskalender-Liste erweitert. Schaut mal rein, vielleicht ist noch was für euch dabei? *Hier* gehts zur Liste.
****************************************************



Kommentare:

  1. Ich war auch erst total davon begeistert...aber nach der Anwendung dann die größte Ernüchterung. Meinen Bericht findest du hier: http://iii-crazybeautylandschaft.blogspot.de/2013/10/gliss-kur-million-gloss-kristall-ol.html
    Schade ums Geld...Im Übrigen toller Blog, folge dir jetzt :) LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich schau direkt mal bei dir rein. Freu mich,d ass dir mein Blog gefällt!!!! <3

      Löschen
  2. Wegen der Optik wollte ich es unbedingt ausprobieren. Jetz lasse ich lieber die Finger davon.
    Danke für die ehrliche Review!

    AntwortenLöschen
  3. Danke für das ehrliche Review. Mich hätte noch die Inhaltstoffe interessiert aber wenn ich mir den Post so durchlese, würde ich es mir wohl sowieso nicht kaufen. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin sowieso nicht so der Fan von Haarölen, irgendwie sehen meine Haare oft fettig danach aus, auch wenn ich nur einen Tropfen nehme. Also kein Produkt für mich...
    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen