Donnerstag, 28. November 2013

Failprodukte - was stell ich nur damit an? Hier ein paar Ideen



Hallöchen ihr Schnubbels!

Ihr kennt das bestimmt: wir Beautyjunkies abonnieren zig Boxen, kaufen uns gerne aufgrund von diversen Bloganfixereien Produkte oder jagen LE's bis wir das langersehnte Produkt mit einem "Tschakka!!!" Schrei in den Händen hallten. Mit ganz viel Glück gewinnen wir auch mal etwas, werden bei einem Produkttest ausgewählt oder bekommen von Firmen alle Jubeljahre mal ein oder mehr Testprodukte zugeschickt.

Meist swatchen wir uns quer durch die Makeup-Theke und umgehen so manchen Fehlkauf. Oft kommt es aber auch vor (gerade wenn wir wie die Jungfrau zum Kinde an Produkte kommen), dass das Prodikt der totale Reinfall ist. 

Farbe passt nicht, Konsistenz ist ungenügend oder die Pigmentierung so schwach auf der Brust, dass wir die Farbe im Gesicht suchen müssen. "Where's Waldo" goes Beauty sozusagen. 

Was nun machen wir mit diesen Produkten??? Verkaufen,verschenken, verbrennen und in der Pfeife rauchen ...ähm wegwerfen? Ich selbst bin kein Fan davon Produkte einfach zu entsorgen, es sei denn es geht absolut nicht anders. Daher werdet ihr nur ganz selten ein Productbashing bei mir erleben, wenn mir ein Testprodukt nicht so gefällt suche ich immer nach einer Möglichkeit es besser zu nutzen. 
Manches verkaufe ich, anderes verschenke ich, wenn ich weiss dass es etwas ist was jemand mag. Produkte die mir nicht zusagen oder die ich schon habe packe ich auch mal in die Gewinnspielbox (unbenutzt natürlich und sofern ich weiss dass sie generell beliebt sind). Meine goldene Regel ist aber, dass ich Testprodukte die mir nicht so zusagen nie wegwerfe oder verkaufe. Das fänd ich arg undankbar und sinnlos. 
Stattdessen versuche ich, ein wenig herum zu spielen und die Produkte etwas anders einzusetzen. Hier findet ihr mal eine kleine Auflistung an Verwendungsmöglichkeiten, die man mal ausprobieren kann. Manchmal ist man doch positiv überrascht. Einiges habe ich im Internet aufgeschnappt, anderes selber schon ausprobiert und anderes ist mir so in den Sinn gekommen, habe es aber noch nicht selbst gemacht. 


Lippenstift
Farbe unpassend für die Lippen? Oder der Lippenstift steht euch nicht? Probiert ihn mal als Cremerouge aus. Dafür sind rote, peachige und nude Nuancen sehr gut geeignet. Meine Mama macht das schon seit Jahren und besitzt keinen einzigen Blush. 

Lipgloss/Labello
Manchmal hat man Lipglosse die irgenwie langweilig sind und irgendwo herum fliegen. Wie wärs mal mit einem Experiment? Falls ihr Pigmente daheim habt vermischt die mal ein wenig mit dem Gloss. Es kann eine ganz neue Farbe entstehen, die einem besser gefällt. 
Bei Labellos ist man auch nicht immer zufrieden. Besonders was die Pflegewirkung angeht. Hier heisst die Devise: "Einschmelzen und mit Pigment mischen". *hier* habe ich es bereits ausprobiert und zeige euch wies geht. Ein wenig knifflig ist es schon aber wenn man ein kräftigeres Pigment als ich damals hat dann gleub ich dass es ganz gut klappt. 

Blush
Manchmal vergreift man sich etwas in der Farbe und sieht nacher aus wie das Logo von Rotbäckchen-Saft. Kein Problem, denn man kann Blush auch wunderbar als Lidschatten nutzen. Creamblush eignet sich je nach Konsistenz als Base.


Foundation
Foundation zu dunkel? Da gibt es zwei Möglichkeiten: entweder mit einer (zu) hellen Foundation mischen oder man nutz sie zum Konturieren. Ersteres habe ich schon gemacht,das ist super weil man mit ein wenig pesterei den perfekten Farbton hinbekommt. Zweiteres habe ich noch nicht ausprobiert aber das möchte ich unbedingt noch, besonders weil ich ein wenigd as Konturieren üben möchte. Wenn ihr wollt berichte ich mal drüber wenn ich dazu komme. Bei Amanda Ensing zeigt in ihrem youtube video wunderbar wie es geht. 

Nagellack
Es gibt Lacke, da mag man die Farben aber die Haltbarkeit lässt arg zu wünschen übrig. Bei mir ist das der fall mit meinem Artdeco Chrome Lacquer (zum Bericht gehts *hier* lang). Auf den Fingern ein Megaflop, ABER auf den Zehen hält er durch wie ein Weltmeister. Tja, drei Mal dürft ihr raten wo ich den nur noch anwende. So habe ich jetzt schon sehr lange Freude an dem Läckchen. 
Wer von euch mag DIY? Auch dafür eigenn sich Nagellacke wunderbar. Kleinere Dinge kann man damit mühelos aufhübschen und dekorieren.
Man kann aber auch aus einem Topper der zwar ok ist aber nicht so gut wie man es gerne hätte einen Glitterlack machen! Gesehen habe ich diese prima Idee bei Who is Kima?. Ihre Anleitung findet ihr *hier* . Ich frage mich ob das auch mit farbigen Lacken geht. Muss ich mal ausprobieren!


Lidschatten
Je nach Farbe und Glitzrigkeitsfaktor lassen sich bestimmte Lidschatten wunderbar als Blush benutzen. Besonders wenn sie nicht stark pigmentiert sind kann man sie zu einem schönen Blush aufschichten. Sind es Farben die einem nicht so zusagen oder stehen kann man sie auch zerbröseln und vermischen und zack hat man ein eigenes Pigment!


Kajal
Hat man einen Kajal (in braun oder beige), der gerne von der Wasserlinie rutscht und die Tränensecke unter den Augen ganz doll verziert, dann hilft nur eins. Ihn als Augenbrauenstift zu mutieren. Gesehen habe ich das bei Melissa Raymond (Melmphs) auf youtube. Keine schlechte Idee wie ich finde, wenn es auch farblich passen muss.

Puh, mehr fällt mir grade nicht mehr ein, obwohl es wahrscheinlich noch zig Möglichkeiten gibt. 

Kennt ihr noch einen Trick? Falls ja dann hinterlasst es mir gerne als Kommentar, ich kanns ja mal ausprobieren.




Kommentare:

  1. Du kannst natürlich auch mit farbigem Nagellack und Pigmenten was amchen...:)
    Ich hatte mal einen in lila mit 'ner miesen Deckkraft und konnte den durch ein lila Pigment von essence retten.:)
    Also ich glaube der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, da hab ich gar nicht dran gedacht! :-)

      Löschen
    2. Ich rätsel ja nur immer (und traue mich nicht zu testen), ob man nicht 2 Lacke auch im Fläschchen miteinander mixen kann...

      Löschen
    3. Versuche mal zwei lacke auf einem Pappteller zu mischen und guck mal ob das klappt.Falls es geht kannst du dir auf ebay leere Nagellackfläschen bestellen und mischen.

      Löschen
  2. Man kann Labello auch als Frostschutz für Türgummis am Auto benutzen. Gut, dann riecht das Auto nach Beeren. Aber egal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja cool! Wusste ich gar nicht (ok bin auch kein Autofahrer) aber eine geniale Idee!

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. super geschrieben, find ich klasse. ich mag dein schreibstil total. herzliche grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, es freut mich dass dir der Beitrag gefällt! :-)

      Löschen
  5. Ja,das geht auch mit Farbigem Nagellack,habe ich auch schon probiert. Einfach Lidschatten dafür verwenden. ^-^

    J.

    AntwortenLöschen
  6. Toller Beitrag!
    ich finds auch viel zu schade Produkte weg zu werfen und selbst die Mary Kay Mascara würde ich auf keinen Fall weg schmeißen.
    Eigentlich findet man immer jemanden, der die Produkte mag.

    Zu dunkle Lidschatten nehm ich manchmal auch zum konturieren oder um z.B. die Augenbrauen optisch etwas zu verdichten.Geht natürlich dann nur mit matten Lidschatten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha stell dir vor du hast sonst glitzernde Augenbrauen! XD

      Löschen
  7. Toller Post! Ich habe wahrscheinlich auch viel zu viele Produkte, die ich wohl im Leben nicht aufbrauchen werde und von denen ich mich trotzdem nicht trennen kann. Vielleicht sollte ich auch mal experimentierfreudiger werden :D

    AntwortenLöschen
  8. Super interessanter und witziger Post! Nun habe ich ein Blushtint in Tomatenrot, welches fleckig und klebrig wird. Was soll ich damit machen? :0 :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Ich kenn mich mit so Tints nicht aus, weil ich da toital talentrei bin und auch keinen besitze. Ich wüprd ihn mal auf den Lippen ausprobieren und einen nicht klebenden Gloss drüber machen, vielleicht ist das ja eine Lösung? Oder als Base für einen gleichfarbigen Lippenstift. :-)

      Löschen
  9. Das sind ja mal tolle Ideen. Das muss ich mir gleich mal das Ein oder Andere merken und ausprobieren. Vielen lieben Dank dafür. ♥ Ich bin nämlich auch kein Freund vom Wegschmeißen. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich,dass dir der Beitrag gefallen hat <3

      Löschen
  10. Super Tipps, werde ich aufjedenfall beherzigen. Kann auch nur schweren Herzens Dinge weg werfen ;)

    Liebste Grüße
    großstadtbambi.de

    AntwortenLöschen