Sonntag, 2. Juni 2013

Überfall auf den Afroshop, mit DIY Mama

Hallöööööchen ihr Lieben!

Ich hoffe euch gehts gut und ihr habt heute schönes Wetter. Irgendwie unterliegt Deutschland ja in letzter Zeit mehreren Wetterzonen. Wie siehts bei euch aus?

In meinem letzen Post  habe ich euch ja schon meine Einkäufe gehault. Dabei hatte ich ja bereits erwähnt, dass ich mich mit einer besonderen Person getroffen habe.

Es handelte sich um die liebe DIY Mama. Sie ist eine holländsiche Bloggerin und wir haben uns übereien MUA Fangruppe auf Facebook kennen gelernt.

Tja und was bot sich da wohl an, als ich in Amsterdam war? Genau! Ein Treffen.

Nachdem wir uns am Centraal gefunden hatten, zog es uns direkt zum Albert Cuyp Markt. Dort entstand auch dieses gemeinsame Foto:

Wie man sieht mögen wir beide rote Haare und roten Lippenstift haha.


Der Albert Cuyp Markt ist weniger ein Flohmarkt, als eher ein Markt auf dem sich ausschließlich Händler und Shopinhaber präsentieren. In den meisten Fällen werden einfach Stände vorm Geschäft aufgebaut und so die eigene Verkaufsfläche vergrößert. Nebenbei gibts auch eine Menge Käse, Obst und Fisch (*urks+ der Geruch hat mich verfolgt) etc. zu kaufen.

Dank DIY Mama zogen wir dann weiter in den Shop, in dem wir uns an den Sleekprodukten totswatchen konnten. Ich glaube wir waren sehr.... überschwenglich... ja so könnte man es bezeichnen. Wobei ich die quietschigere war, bin ja so eine laute Möp haha.

"Ich kann hier Sleek kaufen...aaaaaaaaahhhh *kreischvorfreude" (Quelle:DIY Mama)
Bei Me Gorgeous! ( ein toller Shopname oder?) Gibt es eine Menge Afro-Beauty-Zubehör, Pflegeprodukte und Make Up.

gegenseitiges knipsen muss auch sein ^^ (Quelle linkes bild: DIY Mama)
andere haben einen song zusammen, wir haben einen Duft! :-D

 Me Gorgeous! hat übrigens auch einen Onlineshop: *klick*. Der Inhaber meinte, dass nicht alles was sie im Geschäft haben auch in Onlineshop aufgeführt ist, also kann man jederzeit eine Email schreiben und nach Produkten fragen, bzw via email bestellen. Ich denke das werde ich in Zukunft auch machen. Jedenfalls waren die Preise ok und der Service im Geschäft sehr freundlich. Bei meinem nächsten Amsterdam Trip gehe ich dort wieder hin.

Nach dem Überfall auf den Afroshop sind wir noch ganz lecker essen gegangen.

Quelle linkes oberes Bild: DIY Mama
Das Bazar ist ein orientalisches Restaurant mitten im Albert Cuyp Markt. Es ist riesig, hat hohe Decken und ist trotzdem gemütlich. Man kann sich aussuchen ob man unten im offenen Bereich, an der Seite in Essnischen oder auf der oberen Ebene speisen möchte. Der Service ist sehr nett, allerdings war unsere Kellnerin etwas sehr abgelenkt und hat uns die hälfte der Zeit vergessen. Aus meiner früheren Erfahrung heraus kann ich euch das Restaurant aber trotzdem empfehlen, wenn ihr mal was ganz anderes haben wollt. Auch das essen ist sehr lecker!

Wir hatten jedenfalls eine Menge Spass und haben sogar noch ein Haulvideo gemacht. Das werde ich in den nächsten Tagen hier noch einfügen weil ich youtube-technisch in den letzten Tagen leider weniger geschafft hab als ich wollte. Ich sagech via FB bescheid, wenn das Video hier drin ist.

Dann war es leider wieder Zeit, Abschied zu nehmen. DIY Mama und ich haben viel gelacht, eine Mange Spass und der Tag war einfach toll!!!! Ich freue mich schon riesig auf nächstes Jahr und hoffe, dass wir uns dann wieder treffen können! Schaut mal auf ihrem Blog vorbei (link oben),  er ist wirklich süß.

Falls ihr es noch nicht gesehen habt, auf meinem Reiseblog gibt es einen ersten Amsterdam Bericht von mir. Diese Woche werden noch ein paar folgen. Also einfach mal gucken, kommentieren und abonnieren ihr Süßen!

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!!!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen