Sonntag, 14. April 2013

Der Australier in meiner Dusche

Hi ihr Lieben!

Ich hoffe es geht euch gut und ihr geniesst das schöne Wetter! Hoffentlich bleibts auch mal so toll.

Vor kurzem war es soweit und ich habe mir endlich die langersehnten Aussie Produkte in meinem dm angucken können (yaay!). Ich habe die Sachen schon in London mal gesehen, hatte zu der Zeit aber schon einen riiieeesen Einkaufszettel, da hatte ich auf den Kauf verzichtet. Da die Produkte leider echt teuer sind, habe ich zunächst nur eines mitgenommen.

Weil ich colorierte Haare habe fiel meine Wahl auf das Colour Mate Shampoo. Die 300ml Flasche hat satte 5,95€ gekostet.
Der erste Eindruck war schonmal super. Die Verpackung ist mit viel Liebe gestaltet.

 
 
 

Es lohnt sich, einen genaueren Blick auf die Flasche zu werfen. Vorne ist der Untertitel " Für colorierte Haare auf der Suche nach Liebe" zu sehen und die beiden obigen Aufschriften findet man hinten. 
Sehr schön sind auch die Känguru-Prägungen

Dann der Schnuppertest: viele meinten ja, Aussie riecht nach Kaugummi. Das muss dann aber für eines der anderen Shampoos gelten, denn Colour Mate duftet richtig lecker nach Pfirsich

Bei der Anwendung muss ich sagen, dass ich vom Eindruck her ein wenig hin-und hergerissen bin. Obwohl meines Wissens nach keine Silikone im Shampoo enthalten sind, schäumt es wie verrückt. Das finde ich toll! Ich mag Schaum. Der Duft umwabert einem beim shampoonieren auch und bleibt im Haar, was mir ebenfalls sehr gefällt. Was ich hingegen gar nicht mag ist, dass meine Haare nach dem auswaschen total "quietschen". Jap, sie quietschen. Das war ein eher unanagenehmes Gefühl. Nach dem abtrocknen waren meine Haare auch leicht fizzelig. Nicht wirklich strohig oder ausgetrocknet, aber doch ein wenig....ja fizzelig halt. Daher habe ich angefangen, das Aussie Shampoo nur mit Conditioner zu verwenden ( derzeit der Blaubeer-Conditioner von Alberto Balsam). Seitdem bin ich wieder voll zufrieden mit dem Wascherlebnis. 

Nun ist dieses Shampoo ja speziell für coloriertes Haar. Da muss ich sagen bin ich recht zufrieden. Meine Haare bekommen nach dem waschen nochmal einen klitzekleinen extra Farbglanz-Push. Nicht riesig und mega auffällig, aber sie sehen gut aus!

Alles in Allem bin ich zufrieden mit dem Aussie Shampoo. Gerade habe ich mir auch meine Intensivkur Probe auf der Aussie Facebook-Seite angefordert und bin mal gespannt. 

Zum Schluss nur noch eine riesige Bitte an Aussie: bitte bitte bitte geht ein wenig mit dem Preis runter. Ich finde für die verhältnismäßig kleinen Flaschen die angeboten werden sind Preise zwischen 5€ und 7€ in meinen Augen einfach zu hoch. Am liebsten würde ich mich echt durch die ganze Produktpalette testen, aber das wäre leider echt teuer.

Habt ihr Aussie schon ausprobiert?




Kommentare:

  1. Meine Haare quietschen IMMER nach dem Waschen und ich kenne es auch gar nicht anders, seit meiner Kindheit, ich finde es hingegen immer merkwürdig wenn meine Haare NICHT quietschen, dann hab ich das Gefühl sie sind nicht sauber oder es befindet sich noch irgend was drauf was ich nicht haben will...deswegen ist für mich Conditioner auch immer so ne Sache - vorallem weil alle die ich bisher getestet habe meine Haare platt gemacht haben... und dann beim auswaschen eben nicht dieses Quietschgefühl zu haben ist für mich total ungewohnt. o.O

    Achja - das Schäumen hat mit Silikonen nix zu tun. Der Schaum entsteht nicht nur durch Silikone. Es gibt genügend silifreie Haarshampoos die schäumen wie verrückt (Balea Antischuppenshampoo z.b. ;-)).

    Schade das ich ansich schuppige Kopfhaut habe und irgendwie immer bei Schuppenshampoos hängen bleibe (ob sie wirken sei dahin gestellt) sonst würd ich das für colorierte Haare auch benutzen (färbe ja auch so wie du!) naja, mal sehen, eventuell probier ichs mal. Aber 6 Euro sind schon recht schmerzhaft... mein jetziges Shampoo kostet noch nicht mal 1 Euro *hust*.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das quietschen habe ich NIE, deswegen ist es für mich auch ungewohnt. Ich glaube auch nicht dass meine haare nur wenn sie quietschen sauber sind :-D
      Das mit den Silikonen...danke für den Tip, ich kenn mich da echt nicht so gut aus, weil es mir egal ist ob Silikone drin sind oder nicht, meine Haare sind da unempfindlich.
      Mit Schuppenshampoos würd ich aufpassen. Ich bekomme Schuppen oft bei Wetterumschwüngen und plötzlichem Temperatursturz. Benutze dann auch antischuppenshampoo, aber nur bis die Schuppen weg sind. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass wenn ich es länger mache, meine Kopfhaut irgendwie abhängig davon wird.

      Löschen
    2. Ich habe schon mein ganzes Leben lang Schuppen (zumindest solange ich denken kann :D), hatte auch mal medizinisches Shampoo da sich teilweise echte Schuppenflechte gebildet haben die genässt und gejuckt haben. Ab und zu hab ich solche Gebilde noch, aber ganz selten, wenn dann hinter den Ohren und am Haaransatz im Nacken. Jedoch denke ich das ich Aufgrund dieser Schuppenbildung schon ein Schuppenshampoo nutzen sollte... wobei ich auch mal versuchen würde umzusteigen. Hab es mal versucht, aber nach 2 Tagen hatte ich unendlich stark juckende Kopfhaut und noch mehr Schuppen als sowieso schon, hatte richtig 'Schnee' auf den Schultern, bin deswegen dann wieder umgestiegen...immerhin bin ich von head & Shoulders zu Balea :D

      Löschen
  2. Ich war das Wochenende in Deutschland und habe diese neuen Shampoos bei DM entdeckt. Habe mir Shampoo, Conditioner und eine Maske gekauft. Ich muss sagen ich kannte die Marke vorher gar nicht, wollte einfach was Neues ausprobieren. Nachdem man die Maske aufgetragen hat fühlt sich das Haar richtig toll an, (so wie es sich sonst bei mir anfüllt wenn ich meine selbstgemachten Ölmasken benutze), ansonsten weiss ich noch nicht wie ich das finde, muss ich etwas länger testen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich teste Aussie zurzeit auch und ich bin ja total begeistert von dem Geruch! Und meins riecht nach Kaugummi :D

    AntwortenLöschen