Donnerstag, 18. April 2013

Das leidige GFC-Google Reader- wtf- es wird-abgeschafft- Thema



Quelle: der Blooper-Fundus auf Schminkschnubbels Festplatte ^^

 Hi ihr Lieben!

Jaaa, genau SO werdet ihr nun gucken. :-D

Das Thema Google-Reader- Abschaffung ist ja nun nicht neu, jeder Blog hat es schon durchgekaut und eigentlich dürften wir nun alle darüber aufgeklärt sein, dass GFC in Zukunft mehr als nutzlos sein wird.

Trotzdem möchte ich es auch einmal erwähnen. Bevor ich euch wieder alles vorkaue, was bereits zu dem Thema gesagt wurde möchte ich der Einfachheit halber auf den super informativen Beitrag von Copy Paste Love dazu hinweisen. Man wird dort super informiert und ich hätte es echt nicht besser formulieren können.
*Hier* gehts zum Beitrag.

Mir selbst geht es echt tierisch auf den Senkel, dass Google einen so zwingen will, Google+ zu nutzen. Denn entfällt der Google-Reader, dann werdet ihr auch nicht über meine neuesten Beiträge informiert und das ist echt "§$%&%$ schade. Stattdessen wird gerade eifrig die Werbetrommel für Google+  gerührt. Dieser Plattform misstraue ich total, irgendwie wird da ALLES was man von sich veröffentlich vereinnahmt und auch wenn ich vielleicht falsch informiert bin, denke ich, dass ich dort keinerlei Kontrolle habe, wer was von mir sieht und nutzt. Blöd.
Diese Mail kam heute von Google:



Heisst zu gut Deutsch: Google+ Comments hilft dir Werbung zu machen (gut) und lässt dich auch deine Leser stalken, wenn sie mit jemandem privat schreiben (heisst, wenn ihr sagt "boah die olle schminkschnubbel ist soooo doof", dann kann ich das sehen. Meine Frage: kann ich dann den Rest der Unterhaltung auch sehen?? Mal eine kleine Denk- und Philosophie Hausaufgabe...ergo schlecht).

Ich bin mal gespannt, wann gar nix mehr ohne Google+ geht. Schlimm genug, dass man gezwungen wird, ein GMail Konto einzurichten wenn man seinen youtube Kanal oder seinen Blog behalten möchte. Versteht mich nicht falsch, vielleicht ist es ja auch das tollste der Welt, Google+ zu haben, aber bisher habe ich überwiegend negatives gelesen und es macht einen unsicheren Eindruck auf mich. Aber was ich noch schlimmer finde, ist dass man richtig gezwungen wird, etwas zu tun was man nicht unbedingt möchte.

Aber sorry, ich bin abgeschweift. Gebt mir doch auch mal euren Senf dazu ab, mich würde eure Meining mal interessieren!

Um es zum Schluss noch auf den Punkt zu bringen: 

Da GFC ab dem 1. Juli nicht mehr aktuell ist, bitte ich euch:

  •  mir via Bloglovin zu folgen. Ich kann euch die Plattform sehr empfehlen. Sie ist sehr übersichtlich und die App auf dem Handy funktioniert auch super. Ich kann damit z.B. auch direkt Beiträge lesen. Man kann auch seine komplette Leseliste von GFC dorthin importieren, dann bleibt man immer auf dem neuesten Stand.
  • wer das nicht möchte, kann mir auch via meiner Facebook-Seite folgen. Ich werde die Tage auch nochmal versuchen den Folgebutton hier zu installieren. Den musste ich leider wegen technischen Problemen seitens FB entfernen. 
Was ihr im Endeffekt macht, ist natürlich euch überlassen, ich würde mich aber sehr freuen, euch weiterhin als Leserlis behalten zu können und euch mit meinem Geschreibsel zu erfreuen. In letzter Zeit gibt es immer mehr Kommentare und tolle Rückmeldungen von euch, was mich jedes Mal freut. Es wäre echt schade, wenn das wieder zurück ginge.

So, genug geblubbert! Ich wünsche euch noch eine gute Nacht und einen wunderschönen Freitag! 

Edit:

GFC selber wird natürlich nicht abgeschafft. Aber GFC nutzt den Reader für seinen Blogfeed und wenn der weg ist, dann ist GFC natürlich weiter vorhanden, allerdings ohne Feed wie wir ihn kennen. Sorry für die Verwirrung, ich hatte das auf einem anderen sehr informativen Blog gelesen, allerdings ist es mir gerade entfallen wo. Falls ich nochmal darauf kommen füge ich den link ein. Hatte irrtümlicherweise gedacht es wäre bei CPL. :-)


Kommentare:

  1. Also aber es stimmt doch nicht das GFC ab Juli nicht mehr funktioniert! Sogar in dem cpl Beitrag steht doch dass der Google Reader NICHTS mit GFC zu tun hat... deswegen versteh ich den Post nicht so ganz =/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der GFC Read wird vom Reader gefüttert. Das heisst GFC ist nach wie vor noch vorhanden, aber es wird eben keinen Feed dort mehr geben.

      Löschen
    2. Hmmm, aber ist das nicht ehr eine Vermutung? Also klar hängt das irgendwie zusammen aber so richtig bestätigt ist das auch wieder nirgendwo... also das die Post dann auch im Dashboard fehlen. Also mir ist das alles zu wage um da irgendwas drüber zu schreiben =/

      Löschen
    3. Dann warten wir es ab, werden es ja dann sehen. ;-)

      Löschen
  2. Naja, dass man ein gmail- Konto braucht, find ich jetzt nur semischlimm, denn ich gehe ja auch nicht zur Sparkasse und will dann ein Konto von der Deutschen Bank-ok mir is grad bei besseres Bsp eingefallen, aber Sinn wird klar hihi.
    Ich kaufe bei BMW ja auch keinen Audi.. etc etc.

    Mir ist auch das Geblubber darum egal (also das Verschwinden von Followmglkeit YX). Ich werde google+ nicht Nutzen und zwar primär, weil ich da keinen Sinn drin sehe und ich verstehe Google zwar, aber: ES GIBT NUN MAL FACEBOOK :D

    Zu spät, Google :D

    Außerdem finde ich Google+ arg unübersichtlich und ich finde zwar das Konzept gut, aber für mich halt arg sinnfrei.

    Die sehen ja sicherlich auch, dass G+ NICHT gepusht wird- vor allem nicht in Deutschland.

    Aber die Sache mit der Werbung und allem ist halt: Bei google ist alles "kostenlos", wenn man seine Daten als Preis mal außen vor lässt.

    Und dieser "Zwang" ist dann eben der Preis den wir zahlen oder es eben lassen :)

    Aber über die Leser denke ich: Klar Google wertet die Daten aus, aber wenn sich die Leute mal informieren würden, würden sie sehen, wie gering die Auswertung der "Big Data" noch ist und wie wenig wirklich ausgewertet wird.
    Was machen sie stattdessen? Rennen zu Programmen wie Feedly, die damals (keine Ahnung, wie es jetzt ist) NICHT mal AGB haben....

    Von Google rennen sie weg, weil sie wissen, was mit ihren Daten gemacht wird. Nur, um direkt zu Sachen wie Feedly zu rennen, wo man es nicht weiß.
    CLEVER! :D

    Das ist genau wie im vergangenen Jahr als diese Änderungen in den Instagram- Richtlinien kamen.
    Da haben die am lautesten geschrien, die eine Payback- Karte haben etc etc etc.
    Wenn ich davon absehe, dass bei jedem Bilderdienst genau das gleiche an Richtlinien drin steht, aber sich Infos suchen, ist ja nicht so das Ding der meisten Leute :D

    Also ja ich schweife auch ab! xD
    Aber die Leute tun ja so als würde man RSS abschaffen lol :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leute- nicht Leser- also ich meine natürlich nicht den gemeinen Blogleser an sich^^

      Löschen
    2. Wow, erschlagen von einem Mega Kommi :-D

      aber im Ernst, danke für deine Meinung, ich find das super! Feedly kenne ich gar nicht, da kann ich nix zu sagen. aber die Sache mit Instagram damals fand ich auch mehr als lächerlich. Wer da postet der gibt seine Bilder ja irgendwo frei und Instargram ist ja was ganz anderes für mich, als würde jemand meine Blogbilder einfach weitergeben und nutzen. DAS fänd ich schlimmer!
      Ich finde Google+ auch von dem was ich gesehen habe sehr unübersichtlichm, da kommen mehr unsicherheiten auf, als infos habe ich oft den Eindruck. Ausserdem hat es sich wie du schon angedeutet hast nicht etabliert. Ob es mal mehr wird, mal sehen. Ich denke nicht dass es wie FB ein Selbstläufer wird, das weiss Google, daher auch der "du MUSST" das benutzen wenn du ...willst.

      Löschen
    3. Das Hauptproblem bei Google ist doch vielmehr, dass man automatisch ein Google+-Konto hat, in dem Moment, wenn man z.B. Google Adsense nutzt. Das sind zwei völlig voneinander unabhängige Dienste. Aber wenn ich ein Google Adsense-Konto haben, dann ist das Arbeit. Damit verdiene ich Geld. Da will ich nicht, dass jeder Vollpfosten via Google+ Zugriff auf meine Daten hat, die ich für Google Adsense angeben musste.
      Selbes Spiel mit dem Android Marketplace. Seit das Teil von Google aufgekauft wurde, nutzt man automatisch Google+, wenn man über den Marketplace neue Apps runterladen will. Da kommt man gar nicht drum herum. Und DAS ist in meinen Augen die wohl größte Schweinerei ever. Für mich übrigens einer der Gründe, warum ich a) keinen Marketplaceaccount mehr habe und b) mit dem Gedanken spiele auch den Adsense-Account zu deaktivieren. Ich WILL keinen Google+ Account.

      Löschen
  3. Aus genau diesem Grund meide ich Blogs, bei denen ich nicht via Name/Url antworten kann, sondern mich mit irgendwelchen Konten einloggen muss. Ich finde es übrigens gut, dass du es zulässt, dass ich kommentieren kann, ohne ein Livejournal, Google, oder sonstwas für ein Konto zu haben. Behalte das bitte bei ;)

    Übrigens, vlt hast du ja Lust dich ein wenig abzulenken :D Bei mir auf dem Blog findet ein Gewinnspiel statt. Du kannst es gar nicht verfehlen ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi!
      Ach ich freue mich immer über Rückmeldung und Kontakt!Danke dass du schreibst :-)
      Da ich durch das Captcha vor unerwünschten Spamkommentaren verschont bleibe, lasse ich doch gerne jeden zu Wort kommen, egal ob jetzt via eines Kontos folgend oder nicht.

      Ich schau gerne mal bei deinem Gewinnspiel vorbei, das mache ich aber morgen, jetzt ist Bettzeit ^^

      An und für sich finde ich solche Seiten wie z.B. Bloglovin nicht schlecht, so habe ich alles was ich gerne lese auf einem Blick.

      Löschen
    2. Jap, das kann ich durchaus verstehen. Es ist manchmal schon etwas anstrengend, mehrere Seiten zu verfolgen und die dann auch alle als Tabs offen zu haben. Wordpress bietet da ein Plugin an, was die Leser und Kommentatoren z.B. nutzen können um über neue Beiträge unter ihrem eigenen informiert zu werden (per eMail, weil man bei Wordpress im Kommentarfeld eine eMailadresse angeben muss). Das geht natürlich auch als Abo für den gesamten Blog. Allerdings hat man dann häufig einen ganzen Stapel Abonachrichten, vor allem wenn man einen Daily-Blog abonniert hat.
      Captcha ist eine gute Sache :) Ich hab bei meinem Blog das Captcha rausgenommen und gegen die Einstellung "Bereits veröffentlichte Nutzer ohne freischaltung veröffentlichen" ausgetauscht. Wenn du z.B. morgen einen Artikel kommentierst, muss ich den erst freischalten. Jeder nachfolgende Kommentar von dir ist dann allerdings direkt freigeschaltet ;)

      Löschen
  4. Interessantes Thema. :) Ich benutze Google+ schon nicht aus Protest, weil sie es einen so aufzwingen wollen. Zumal der Unterschied zu Facebook ist, dass man sich bei vielen Portalen mit dem FB-Account anmelden KANN, wenn man denn will. Und natürlich wird es den GFC vorerst weiter geben, aber mal ehrlich, das Dashboard ist so winzig und unübersichtlich, ich werde dann meine Blogs doch lieber in Bloglovin weiterverfolgen. :D

    "Ich kaufe bei BMW ja auch keinen Audi.. etc etc." Nö, aber wenn du einen Audi kaufen willst und die dir zusätzlich noch einen VW aufdrängen wollen, weil das zum gleichen Konzern gehört, dann ist das vergleichbar. Ich hatte meinen ersten Bloggeraccount, da waren die noch nicht von Google aufgekauft und bei eigentlich unabhängigen Produkten gezwungen sein, zum Mutterkonzern zu wechseln ist unfair. :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin eine "google-whore" und finde es toll, dass insich alles so schlüssig ist. Dass der reader abgeschafft wird finde ich persönlich mehr als schade, feedly ist seit einigen Wochen nun mein Ersatz dafür.

    Und bei google+ hat man sehr wohl die Möglichkeit festzulegen wer was sehen kann. Es liegt nur leider in der Natur des Menschen alles Neue grundsätzlich gleich mal als schlecht abzutun...
    Mein privates google+ Profil werde ich deswegen aber trotzdem nicht mit meinem Blog verbinden. Privates ist privat, und der Blog ist der Blog.

    (Und wie ich Captcha beim Kommentieren hasse!)

    AntwortenLöschen
  6. Ich denke, sie werden Blogspot irgendwann mit Google+ zusammenführen, einfach um Google+ gewaltsam zum "Erfolg" zu zwingen.

    Hab mir deswegen schon einen Wordpress-Account zugelegt, wohin ich das Blog dann exportiere, wenn es soweit ist. Fürchte, wir haben uns die falsche Plattform ausgesucht. :-)

    AntwortenLöschen
  7. Wordpress hat dann auch noch den Vorteil, dass man es auf dem eigenen Host installieren kann und keine wordpress.com-Subdomain hat ;)

    AntwortenLöschen