Montag, 14. Januar 2013

Lime Crime Velvetines, Freud und Leid nah beieinander

Hallöchen meine Lieben!

momentan gibt es ein Produkt, dass in aller Munde ist. Lime Crime's Velvetines! Vor ein paar Wochen habe ich mir einen dieser schönen Flüssig-Lippenstifte bei Love-Makeup bestellt. Endlich das erste Lime Crime Produkt, wo ich mir mal nicht zu kniestig für war!Juchuuu!




Erst einmal die Fakten:
  • Bislang gibt es zwei Farben: Suedeberry (helles Rot) und Red Velvet (dunkles Kirschrot)
  • Es sind flüssige Lippenstifte, die sich wie Glosse auftragen lassen
  • Die Velvetines trocknen matt und sollen wasserfest sein, kussecht und seidig weich (daher der Name höhö)
 Erster Eindruckeines neugierigen Schnubbels:

Was war ich aufegergt, als das Päckchen endlich vor der Tür stand...wegen Lime Crime, wegen den anderen Produkten, ach einfach wegen ALLEM! Ich gestehe, mir ist ein kleines Juchzen entfleucht als ich die Verpackung des Velvetines sah. Sooo schön kitschig und bunt und schimmerig und...Besonders toll fand und finde ich das Milchglas aus dem mir ganz dezent "Red Velvet" entgegenschimmert. Das ist mal was anderes als die immerüblichen Glasröhrchen und sieht auch hochwertig aus.
Anstatt eines Pinsels gibt es einen Schwammaplikator.Genau DER ist leider nicht so das goldene vom Ei für mich. Da ich eine sehr unebene ( zu flüssiger Übergang zur Haut) Lippengrenze habe sind rote Lippenstifte für mich immer schwer ordentlich  aufzutragen. Der Applikator machts mir da nicht leichter.


So von der Seite betrachtet scheint alles paletti zu sein. Die Farbe ist wirklich toll und strahlend. Perfekt für den 50's Look (btw: Hi Mom! ^^). Übrigens trocknet der Velvetine wirklich matt und fühlt sich beim Auftrag sooooo samtig an, ich würd am liebsten ständig an meinen Lippen rumfummeln. :-D
Wie knifflig der Auftrag wirklich ist zeigt sich erst im Detail:

*schäm*

Trotz größter Bemühungen und geduldigem, vorsichtigen Auftragens ist die Hälfte krumm und schief geworden...durch die auffällige Farbe sehr prominent. Man sieht auch links wo ich ganz vorsichtig mit einem Q-Tip und Make Up -Entferner etwas korrigiert habe...naja zumindest hab ichs versucht. Durch die  superduper Haltbarkeit (jap, er ist wirklich kussecht) hat sich meine Haut rot gefärbt, als hätt ich grad einen auf Vampir gemacht und wen ausgesaugt.  Fazit: mein wunderschöner,toller,geschmeidiger Velvetine wird ab jetzt nur noch mit Pinsel aufgetragen. Das ist hoffentlich erfolgreicher als der Applikator und auch präziser.
Manchmal hasse ich meine Lippen. Bei anderen Farbtönen habe ich dieses Problem nicht, dass ich aussehe als hätt ich keine Ahnung vom schminken...nur bei Rot! Wie gehts euch eigentlich damit, hat irgendwer hier dasselbe Problem und (ausser Lippliner, den ich nicht leiden kann) einen guten Tip??

Was ich noch ein wenig so-naja finde ist, dass manche Stellen auf meiner Unterlippe nicht wirklich abgedeckt werden und eher rosa erscheinen (seht ihrs auf dem Foto oben?). Das hatte ich noch nie und macht mich wirklich stutzig. Der Lippenstift wurde in zwei Schichten aufgetragen und eigentlich sollte da nix blass bleiben. Allerdings sieht mans zum Glück nur auf dem Foto und in echt nicht wirklich.Vielleicht hängt es auch mit der Beschaffenheit meiner freakigen Lippe zusammen.(?)

Einen Riesen Pluspunkt bekommen die Velvetines durch nicht nur die mega Haltbarkeit (üch bin begeistert!!) sondern noch dadurch, dass zumindest dieser hier kaum die Lippenfältchen aufsucht. Achja und auch wenn er schnell trocknet, trocknet Red Velvet zwar ganz leicht die Lippen aus, aber nicht allzu bös. Auf spröden Lippen kann ich ihn aber trotzdem nicht empfehlen.

Alles in Allem finde ich dass ich einen guten Kauf gemacht habe, was Haltbarkeit, Farbe, Optik etc angeht. Mit dem Auftrag kann ich mir ja was einfallen lassen. Sowieso bin ich eher jemand, der dann alternativ ein bisschen rumprobiert anstatt das Produkt gleich in die Ecke zu schmeissen. Hat schliesslich auch 11,50 Pfund gekostet, die sollen ja nicht verschwendet sein. Tschakka also für die Velvetines!! Nun hätt ich ja doch gerne Suedeberry...hmmm...

Was meint ihr (abgesehen von meinen Horrorlippen) zu den Velvetines?




Kommentare:

  1. Vielen Dank für den interessanten Bericht! Das Design mag ich total gern und die matte und gleichzeitig so kräftig leuchtende Farbe ist ja wirklich beeindruckend. Für mich sind solche kräftigen, matten Lippenfarben aber nichts. Jedesmal, wenn ich mich an solchen Farben probiere, fühle ich mich total angemalt und fremd. Deshalb komme ich immer wieder auf eher semitransparenten Lippenstifte mit leichtem Glanz zurück...

    Liebe Grüße
    Flausenfee

    AntwortenLöschen
  2. Die Farbe finde ich sehr toll, denn das rot steht dir sehr gut und durch die dunklen Haare schon fast wie Schneewittchen :) ich finde solche Lip stains (zumindest weil es angetrocknet ist, gehe ich mal davon aus) ziemlich schwierig im Auftrag ich kanns auch nicht, mach dir nichts draus :)

    Für Lime Crime war ich bisher auch zu 'kniestig' (:

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe den auch ;) Kleiner Tipp, Lippenkonturenstift, dann verfranzt er nicht und du hast weniger Probleme ihn aufzutragen! Dann wirst du ihn genauso lieben wie ich.

    Liebste Grüße
    Chrissi Trend von Trend Fabrik

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der ruhigen Hand versteh ich. Ziehe zuerst das Lippenherz & stütze dabei deine Hand mit dem kleinen Finger am Kinn auf. Somit bist du ruhiger. Zur Not nehme den Handballen zum aufstützen.

      Glaube mir das hilft ;) Bin da quasi mit meinen Beruf als Make Up Artist ein Profi.

      Liebste Grüße & danke für deinen lieben Kommentar.
      Viel Übung & dann klappt das schon.

      Löschen
  4. ich hätte auch zu Lipliner geraten. Die sind einfach vielseitig hilfreich bei unsauberen Lippenkonturen. Ich weiß wovon ich rede, ich habe auch keinen schönen gleichmäßigen Lippenrand :/, aber das heißt nicht, dass man auf viele Lippenprodukte verzichten muss.
    Falls du dich sorgst auch mit dem Lipliner zu patzen - es gibt einen hautfarbenen von Artdeco auf den viele Blogger schwören. Den kannst du dann unter jeder Lippenfarbe verwenden und er hilft ;)

    AntwortenLöschen
  5. Also die Farbe gefällt mir sehr gut und ist auch schön knallig. Mag ich. Schade, dass er so schwer aufzutragen ist - so einen hab ich auch. Deswegen trage ich ihn echt selten, weil mir das zu lange dauert und ich Lipliner auch eigentlich nie benutze. Schade.

    LG Anna

    AntwortenLöschen
  6. Hallo! Ich möchte auch was bei love-makeup.co.uk bestellen und deswegen hab paar fragen :-) Wie lange hast du auf das päckchen gewartet und wie viel hast du versandkosten bezahlt? :-) Ich hab gehört, wenn man auf limecrime.com (usa) bestellen will, dann muss man noch Zoll bezahlen :-/ Aber Love-Makeup befindet sich ja in Europe und das find ich gut.

    Liebe Grüße,
    Lilit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Zoll fällt keiner an, weil UK in der EU ist ^^ deshalb bestell ich auch lieber da als in den USA. Was das Porto angeht weiss ich das jetzt nimmer aus dem Kopf, hab da länger nicht bestellt. Guck doch mal in den Versandinfos. ;-)
      Der versand ging flott, innerhalb von einer Woche, höchstens 1,5 Wochen war mein Päckchen da.

      Löschen
  7. Er sieht aber super schön aus! :)
    Liebe Grüße, Carofee

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde die Farbe auch toll, liebe rote Farben für Lippen ja! Leider finde ich die Farbe bei allen möglichen Onlinehändlern nicht mehr :( Ist doch wohl nicht ausverkauft, oder?

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe den auch und mir stellt sich ein ganz anderes Problem: bereits nach eine Stunde fängt er an zu bröseln und löst sich von meinen Lippen ab. Hast du da vielleicht einen Tipp?

    AntwortenLöschen
  10. Oh weia, das klingt ja nicht gut. Trägst du denn vorher eine Pflege auf? Ich würd vielleicht dünn eine Creme auftragen und einziehen lassen. Oder nach dem Auftrag eine leichte durchsichtige Pflege auftragen. Allerdings klingt es eher als wäre das Produkt schlecht oder nicht mehr haltbar, denn eigentlich sollte sowas ja nicht passieren.

    AntwortenLöschen