Donnerstag, 30. August 2012

Velvet Nails - Beginn eines Hardcore Alltagstests

Es ist mal wieder Alltagstest-Zeit meine Lieben!

Momentan geht der Maniküre- Trend ja in Richtung Velvet Nails, wobei Ciaté momentan kräftig die Werbetrommel rührt. 

Nun dachte ich mir, anstatt den zigsten Beitrag zu tippseln um diese komische gewöhnungsbedürftige Modeerscheinung vorzustellen, steigen wir gleich mal mit einem Hardcore Test ein.

Warum Hardcore? Weil die gesamteten Nägel nicht geschont werden und auch länger als nur einen Abend halten müssen. Es wird gespült, Hände gewaschen, Kindergartenarbeit gekeistet (heisst noch mehr Hände waschen und desinfizieren, Reissverschlüsse schliessen etc.)

Anstatt mir für teuer Geld das beworbene Samtpuder zu kaufen habe ich folgendes benutzt:

O.P.I "Lucky,Lucky Lavender" und weisses Samtpuder aus dem Bastelbedarf (hatte ich noch rumliegen).



Zuerst habe ich meine Nägel mit einer Schicht lackiert, trocknen lassen und dann auf die Nägel meiner Ringfinger eine dickere Schicht und auf den anderen eine dünnere zweite Schicht Lack aufgetragen. Anschliessend habe ich das Samtpuder über die Ringfingernägel gekippt, kurz aufgedrückt und den Rest abgeschüttelt. Fertig.
Also der Auftrag ist schonmal einfach.

Hier das Ergebnis:

 

Wie sich meine Velvet Nails schlagen könnt ihr dann Sonntag Abend nachlesen, so lange werde ich mutig bleiben.
Übrigens habe ich an jeder Hand nur einen Nagel gesamtet, da ich finde, dass es ein bisschen läöcherlich aussieht wenn man es auf allen Nägeln trägt.











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen