Montag, 28. November 2011

Testbericht Pantene Pro-V für coloriertes Haar (Nachtrag)

Hallo ihr Lieben!

Ich muss mich bei Euch entschuldigen. Vor meinem London- Urlaub habe ich Euch noch einen kleinen Testbericht versprochen, da ich die Möglichkeit hatte, für Pantene Pro-V eine neue Produktserie zu testen. 

Hier gehts zur Einführung zu meinem letzten Post nach Erhalt des Pantene Pro-V Testpakets .

Im Testpaket enthalten war:
  • Schutz und VolumenShampoo (250 ml)
  • Schutz und Volumen Pflegespülung (200 ml)
  • 2 min. Aufbaumaske (200 ml)
  • Schutz und Glanz Pflege-Sprühkur (150 ml)

Ich habe jedes der Produkte nach Möglichkeit einzeln getestet, bzw in Kombination mit dem Shampoo. Am ersten Tag benutzte ich nur das Shampoo. Einige Tage später ( da ich nur alle 3 Tage im Schnitt die Haare waschen muss) nutzte ich zusätzlich den Conditioner. Beim nächsten Mal nutze ich nach dem Shampoo die Sprühkur und zum Abschluss nach dem Haare waschen die Aufbaumaske.

Was soll ich sagen? Das Shampoo duftet wirklich angenehm und schäumt auch schön bei der Anwendung. Schon nach der ersten Haarwäsche konnte ich sehen, wie meine Haare schön glänzten und sehr gut lagen. Nach mehrmaliger Anwendung hat sich daran auch nichts geändert. Meine Haare sind rot getönt (Intensivtönung) und ich hatte wirklich den Eindruck, dass die Farbe wieder etwas frischer aussah, obwohl sie schon monatelang drin war.
Die Flasche selber finde ich recht handlich, nicht zu klobig. Also perfekt fürs duschen.
Was das Volumen angeht finde ich das Shampoo ok, muss aber sagen, dass das John Frieda Shampoo (welches ich sonst nutze) da etwas besser ist. Die Stärke des Pantene Pro-V Shampoos liegt eher darin, dass die Haare hinterher schön geschmeidig sind, glatt und einfach sehr gepflegt aussehn. Was mir besonders gefallen hat ist, dass meine Haare danach so schön weich waren. Einer Freundin ist das auch aufgefallen und mir wurde dann auch schön durch die Haare gewuschelt vor Bewunderung.

Der Conditioner steht dem Shampoo in nichts nach. Der Geruch ist sehr ähnlich und passt gut zum Shampoo. Da ich nur selten Conditioner nutze, blieb es vorerst auch bei der einen Anwendung, denn sonst werden meine Haare "überpflegt" und fetten schneller. Daher ist dies eher ein Gelegenheitsprodukt.
Der Conditioner erzielt eigentlich den gleichen Effekt wie das Shampoo, man könnte sie also getrost auch separat voneinander nutzen. Vielleicht ist er auch für Leute mit trockenem Haar geeignet, aber genau kann ich das natürlich nicht sagen, da ich normales und recht pflegeleichtes Haar habe. 
Auch hier glänzen die Haare schön, fühlen sich samtweich an  und liegen fast wie frisiert.
Was mir sowohl bei Shampoo, als auch bei dem Conditioner auffiel: Meine Haare dufteten recht lange ( ca 2 Tage) noch nach diesen Produkten, was ich sehr angenehm fand.



Die Sprühkur habe ich ca 3 oder 4 Mal genutzt in der Testphase. Sie duftet  herrlich fruchtig und frisch. Einfach toll! Die Kur wird nach dem Haarewaschen in das noch feuchte Haar gesprüht und gelassen. Nach dem Trocknen hatte ich den Eindruck, dass sie den Glanzeffekt des Shampoos noch etwas verstärkt. Die Sprühkur war angenehm auf den Haaren, vielleicht waren sie danach einen Ticken zu glatt, was mir nicht so gefallen hat, aber auch nicht allzu schlimm war. Hin und wieder werde ich sie wohl noch anwenden. 









Von allen Produkten der Serie hat mir die Haarmaske am wenigsten gefallen. Der Geruch war nicht wirklich angenehm und stach etwas in der Nase. Den Tigel finde ich etwas unpraktisch zu öffnen, wenn man nasse Hände hat, generell aber ist er nicht so schlecht. Die Haarmaske ist von der Konsistenz leicht puddingartig und lässt sich leicht im Haar verteilen. Ich habe sie hauptsächlich auf die Haarspitzen angewendet, da diese bei mir ein wenig zum Spliss neigen. Das Ergebnis war ok, aber wirklich viel hat es nicht bewirkt.







Fazit:

Generell gefällt mir diese Pflegeserie, die ab Januar auch in Deutschland erhältlich sein wird, recht gut. Meiner Meinung nach muss man sie auch nicht komplett im Set nutzen, da bereits das Shampoo sehr effektiv und intensiv ist. Das Shampoo nutze ich seit Beginn des Tests bei jeder Haarwäsche und ich hoffe die Flasche wird nicht allzu schnell leer (obwohl sie sich leider dem Ende entgegen neigt :-/ ), denn dann muss ich bis Januar warten, um es nach zu kaufen. Leider. Den Conditioner kann ich als Einzelprodukt auch empfehlen, da der Effekt ähnlich dem des Shampoos ist. Sprühkur und Haarmaske empfehle ich nur bedingt, das muss man einfach ausprobieren. Mir liegt es nicht so, bzw brauche ich die Kur nicht wirklich. 

Achtung: Shampoo, Conditioner und Haarmaske enthalten soweit ich es erkennen konnte Silikone, die Sprühkur Parabene (sofern ich es richtig erkannt habe). Wer also empfindlich auf diese reagiert oder sie ablehnt, sollte bei den Produkten zumindest einmal hinten drauf gucken.

Ich habe mich wirklich sehr gefreut, einmal so eine Produktserie testen zu können, es war eine tolle Erfahrung und ich habe nun ein weiteres Shampoo auf meiner "Ich-liebe-es" Liste.

1 Kommentar:

  1. Vielen Dank für diesen Bericht, fand ich sehr interessant zu lesen - auch wenn ich bei meiner Haarpflege ziemlich unflexibel und weniger probierlustig bin als bei anderen Produkten. Ich verwende ja schon seit Jahren die Produkte von Glynt und finde die einfach super. Trotzdem lese ich immer wieder gern Erfahrungsberichte auch über andere Produkte.

    Liebe Grüße und nachher eine gute Nacht
    Flausenfee

    AntwortenLöschen