Mittwoch, 23. November 2011

NOTD und ein toller Nagellackentferner

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch einmal meinen neuen O.P.I Nagellack vorstellen, den ich mir in London gekauft habe. Die Farbe heisst "The thrill of Brazil". Es handelt sich um einen schönen roten Lack, der mich ein wenig an süße, hellrote Kirschen erinnert.


Ich besitze inzwischen über 70 Nagellacke, und das hier ist mein erster richtig schöner roter Lack. Er lässt sich gut auftragen, wie es eigentlich meistens bei O.P.I ist und trocknet recht schnell. Er ist etwas dünnflüssig; ich hätte mir gewünscht, dass er einen Ticken dickflüssiger wäre, aber wirklich nachteilig ist diese Tatsache nicht beim lackieren. Ich habe ihn in zwei Schichten aufgetragen, damit er auch wirklich gleichmäßig ist. Darüber trage ich wie gehabt den "Better than Gel nails" Topper von essence.
Mir gefällt die Farbe unheimlich gut, sie ist nicht zu dunkel, nicht zu orangehaltig, einfach schön. Sie hat meiner Meinung nach einen ganz leichten Pinkstich, aber nicht allzu auffällig. Die Haltbarkeit denke ich hängt vom Träger ab. Ich musste leider feststellen, dass sich Lacke bei mir an den Nagelspitzen schnell abnutzen, weshalb ich inzwischen alle zwei bis drei Tage umlackiere. Ich führe das aber auf meinen Job als Erzieherin zurück, bei dem man ständig im Einsatz ist und die Hände und besonders auch lange Nägel stark in Anspruch genommen werden. Das ist übrigens bei anderen Nagellackmarken bei mir genauso, also spricht nicht unbedingt gegen O.P.I. Ich habe den Lack in London im Westfield Shopping Centre für 10,50 Pfund ergattert, was ca 12,16 € sind. Wenn man bedenkt, dass man hier ganze 16€ pro O.P.I Lack hinblättert ist das ein guter Preis. Zwar noch teuer, aber wozu spart man sich das Urlaubsgeld zusammen, nicht wahr?

Dann möchte ich euch noch was ganz tolles zeigen. Einen Nagellackentferner, der aus der Dose kommt. In dieser befindet sich ein Schwamm, der mit dem Entferner getränkt ist und mit dem ich ganz wunderbar in sekundenschnelle mehrere Nagellackschichten entfernen konnte.


Die Anwendung ist ganz einfach: Man steckt den Finker in den Schwamm, drehe ihn ein paar mal hin und her und voilá, der Lack ist ab! Ich gebe zu, es fühlt sich ein bisschen befremdlich an, den Finger in den....ja schwammigen...Schwamm zu stecken, aber das Ergebnis zählt. Und ich bin begeistert. Innerhalb kürzester Zeit waren meine Nägel sauber und ich konnte wieder neu lackieren. Die Haut um meine Nägel herum war in keinster Weise ausgetrocknet oder angegriffen, sie fühlte sich ganz gut an. Leider habe ich ihn nur in London gefunden und werde mir demnächst auch einige mitbringen lassen. Der Entferner hat um die 2 Pfund gekostet. Ich kenne solche Nagellackentferner noch aus den USA, da gab es sie schon vor 15 Jahren. Hier in Deutschland habe ich bisher nur einen dieser Art gesehen, und der war innen drin nicht mit einem Schwamm ausgestattet, sondern mit recht unattraktiven Läppchen (und roch auch sehr unangenehm). Leider habe ich noch keine deutsche Seite gefunden, die ihn vertreibt, aber sollte ich fündig werden, werdet ihr auf jeden Fall informiert. Falls ihr jemanden kannt, der euch den aus England mal mitbringen kann, empfehle ich ihn euch wärmstens (er ist dort in Superdrug erhältlich). Kennt ihr ein solches Produkt schon/ habt ihr sowas schon einmal ausprobiert?

Kommentare:

  1. Dieser Nagellackentferner sieht super interessant aus! Wenn du herausfindest, wo es ihn gibt.. vielleicht kannst du mir dann ja auch einen zukommen lassen? ;) Klingt nämlich sehr effektiv!

    Der O.P.I Nagellack.. sehr schön! Wäre mir wohl etwas zu schlicht, aber man trägt ja auch mal eher "schlichte" Nagellachfarben und es muss ja nicht immer Glitzer pur sein! Ein wirklich sehr schönes Rot. Sowas könnte mir auch gefallen. War auch heute in einem (zugegeben, sehr kleinen) Douglas, dort hatten sie keine O.P.I Lacke, nur "Anny" Lacke, aber da hab ich dann keinen von mitgenommen, obwohl mich Anny auch sehr reizt... aber naja, das liebe Geld. =(

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiss, die besten Sachen sind meist sehr teuer :-/ Ich find ja Marken wie MAC und OPI ganz toll, echt super Qualität, aber meist hole ich mir sowas nur mit Gutscheinen oder über Ebay. Oder eben wenn ich Urlaubsgeld gespart hab...denn wenn ich schon so hart dafür arbeite, mir Taschengeld zusammen zu sparen, dann gucke ich da nicht immer aufs Geld.

    AntwortenLöschen
  3. So einen Nagellack-Entferner habe ich bisher noch nicht ausprobiert, würde mich aber auch mal interessieren. Allerdings frage ich mich, ob der Schwamm nicht schnell zu viel Farbe aufgenommen hat und dann beim nächsten Reinigen alles verschmiert. Du kannst ja mal berichten, ob der Entferner auch für den "Dauereinsatz" gedacht ist oder eher für unterwegs.

    Den roten Nagellack finde ich auch schön.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Flausenfee

    AntwortenLöschen
  4. Die KIKO Palette liegt bei 12,90€ und ich meine die gibt es auch im Online-Shop von KIKO. Wie gesagt, die Farben sind toll, aber die Lidschatten beinhalten sehr grobe Partikel... aber darüber kann man hinwegsehen ;)

    AntwortenLöschen
  5. Hm der Nagellackentferner ist ja echt mal interessant!
    Aber muss man den zwangsläufig einen neuen kaufen.. meinst du nicht man könnte ausprobieren einfach die Nagellackentfernerflüssigkeit auszutauschen?

    Der Lack gefällt mir unheimlich gut, so ein schönes rot.. hach

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die Info, MyMitzeKatze! :-)

    JanaHo, ich hab auch schon überlegt, einfach nach dem aufbrauchen das Schwämmchen zu säubern und neuen Entferner rein zu machen. Werde es testweise auch machen, aber solang ich die Möglichkeit habe, mir welchen mitbringen zu lassen, werde ich das erstmal machen und dann evtl nebenher den "Auffüll-Test" machen. vielleicht liegt auch viel an der Zusammensetzung des Entferners selber.

    AntwortenLöschen